19. und 20. April: Aida Garifullina springt für Anna Netrebko als Solistin bei den FESTTAGE-Konzerten der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim ein

(lifePR) ( Berlin, )
Anna Netrebko leidet unter einer akuten Laryngitis, die es ihr leider unmöglich macht, die beiden Konzerte mit der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim im Rahmen der FESTTAGE 2019 zu singen. Mit sehr großem Bedauern muss Anna Netrebko die Konzerte daher absagen und Berlin frühzeitig verlassen.

Dankenswerterweise hat sich Aida Garifullina bereit erklärt, kurzfristig als Solistin der Konzerte, die am 19. April um 20 Uhr und am 20. April um 16 Uhr in der Philharmonie stattfinden, einzuspringen. Das Programm widmet sich weiterhin Instrumentalwerken und Arien aus Giuseppe Verdis Opern für Sopran und Orchester, mit einer leicht veränderten Auswahl.

Aida Garifullina singt Szenen und Arien aus »Rigoletto« und aus »La traviata«. Unverändert erklingen in der zweiten Hälfte des Konzerts Verdis »Quattro pezzi sacri«, vier geistliche Kompositionen aus seinen letzten Lebens- und Schaffensjahren, gesungen vom Rundfunkchor Berlin, begleitet von der Staatskapelle Berlin.

Gewinnerin der Operalia 2013, Exklusivkünstlerin bei DECCA Records und Echo Klassik-Gewinnerin für das beste Soloalbum in der Kategorie »Vocal« 2017 in Hamburg – dies sind nur einige Auszeichnungen, die symbolhaft für den internationalen Erfolg der russisch-österreichischen Opernsängerin Aida Garifullina stehen. Im Jahr 2018 trat die Sängerin unter der Leitung von Valery Gergiev auf dem Roten Platz in Moskau auf und sang bei der Eröffnung und dem Abschluss der Fußballweltmeisterschaft 2018. Zudem eröffnete sie den Wiener Opernball und zweimal den Dresdner SemperOpernball. Regelmäßig gibt Aida Garifullina Solo- und Charity-Konzerte und singt an den großen Opernhäusern der Welt: am Gran Teatre del Liceu Barcelona, an der Wiener Staatsoper, bei den Salzburger Festspielen, am Royal Opera House Covent Garden London, an der Metropolitan Opera New York, an der Opéra national de Paris sowie am Mariinsky-Theater in St. Petersburg. Im Jahr 2020 wird sie zwei große Debüt-Rollen geben, als Mimi in »La Bohème« an der Wiener Staatsoper und als Violetta Valéry in »La traviata« an der Opéra Garnier in Paris.

Aida Garifullina ist derzeit als Luisa in der FESTTAGE-Neuproduktion von Sergej Prokofjews »Die Verlobung im Kloster« in der Regie von Dmitri Tcherniakov und unter der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim an der Staatsoper Unter den Linden zu erleben – zum letzten Mal während der FESTTAGE am 22. April.

Tickets sowie weitere Informationen unter Telefon 030 20 35 45 55 und www.staatsoper-berlin.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.