Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 362168

Staatsoper im Schiller Theater Bismarckstr. 110 10625 Berlin, Deutschland http://www.staatsoper-berlin.org
Logo der Firma Staatsoper im Schiller Theater
Staatsoper im Schiller Theater

Premiere am 24. November: Mozarts LA FINTA GIARDINIERA - DIE PFORTEN DER LIEBE

Hans Neuenfels schreibt Neufassung des Librettos und inszeniert erstmals an der Staatsoper

(lifePR) (Berlin, )
Eine Neuinszenierung von Mozarts La finta giardiniera ist am 24. November die nächste Premiere an der Staatsoper im Schiller Theater. Hans Neuenfels nimmt sich dieses Juwels der Opernliteratur gleich in doppelter Hinsicht an: Als Regisseur - es ist seine erste Inszenierung an der Staatsoper - und als Text­dichter der deutschen Zwischentexte, die die Arien miteinander verbinden. Neuenfels gibt seiner Neufassung den Titel »La finta gardiniera - Die Pforten der Liebe«.

Am Pult der Staatskapelle Berlin leitet Christopher Moulds ein brillantes Sänger­ensemble mit Annette Dasch in der weiblichen Hauptrolle sowie Alex Penda, Stephanie Atanasov, Regula Mühlemann, Stephan Rügamer, Joel Prieta und Aris Argiris. Neben einer Gruppe von jungen Schaupielern sind Elisabeth Trissenaar als Contessa und Markus Boysen als Conte zu erleben.

La finta giardiniera ist ein Frühwerk des erst 19-jährigen Wolfgang Amadeus Mozart, doch musikalisch bereits mit allem versehen, was den unverkennbaren »Mozart-Ton« der späten Da-Ponte-Opern ausmacht. Der Fokus der etwas kruden und oft kritisierten Handlung wird durch die Bearbeitung von Hans Neuenfels auf das Wesent­liche fokussiert: Die Irrungen und Wirrungen der Liebe, die auch vor Wahnsinn und Mordversuch nicht halt machen. Aus­nahms­los alle Prota­go­nisten stecken im Strudel der Gefühls­verwirrungen und versuchen am Ende doch nur an »Die Pforten der Liebe« zu gelangen.

LA FINTA GARDINIERA - DIE PFORTEN DER LIEBE
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart - Neufassung des Librettos von Hans Neuenfels
Premiere am Samstag, 24. November 2012, 19 Uhr
Weitere Termine am 27. November und 1., 8. und 15. Dezember sowie 6., 11. und 19. April
Staatsoper im Schiller Theater

Werkeinführung 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn
Tickets sowie weitere Informationen unter Tel. 030 20354-555 und www.staatsoper-berlin.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.