Russtinte, Gänsekiel und Drachenblut

Sonderführung im Kloster Alpirsbach für Kinder ab 8 Jahren

(lifePR) ( Stuttgart, )
Die Mönche in den Klöstern des Mittelalters beherrschten eine rare Kunst: das Lesen und Schreiben. So auch die Mönche im Kloster Alpirsbach. Die Kunst des Schreibens, wie sie im mittelalterlichen Skriptorium Anwendung fand, können Kinder am 17. März im Schwarzwaldkloster Alpirsbach kennenlernen.

Bei einem Rundgang durch die Klosterkirche, den Kreuzgang, das Dorment sowie das Kalefaktorium entdeckt man das Leben der Mönche. Auch die ehemalige Schreibstube, das Skriptorium, zu Klosterzeiten ein unvorstellbar wichtiger Teil des Klosters, war in der Nähe des Kalefaktoriums. Es kann allerdings heute nur noch dort vermutet werden. Das Illustrieren und Kopieren von geistlichen Texten sowie ganzen Büchern war Aufgabe der Klöster vor Erfindung des Buchdrucks. Im Anschluss an die Führung üben die Kinder das Schreiben mit Gänsefedern und Rußtinte. Hierbei erfahren Sie auch einiges über die historische Bedeutung und Nutzung von Siegeln, die für die Herstellung von Urkunden ein wichtiger Bestandteil waren. Tauchen Sie also ein in die Welt der Schreibkunst im Mittelalter am 17. März 2013 um 14:30 Uhr im Kloster Alpirsbach. Wichtig: unbedingt Malkittel oder ein altes Hemd mitbringen.

Russtinte, Gänsekiel und Drachenblut
Sonderführung für Kinder ab 8 Jahren im Kloster Alpirsbach
Referentin: Janet Alpers
Sonntag, 17. März 2013, 14:30 Uhr
Preise für die Sonderführung: Erwachsene 9 €, Ermäßigte 4,50 €
Für die Sonderführung mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Tel. 07444.51061. Das Programm mit allen Sonderführungen in Kloster Alpirsbach erhält man an der Klosterkasse, im Internet unter www.schloesser-und-gaerten.de, über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten (07251.74-2770) oder per E-Mail über prospektservice@staatsanzeiger.de. Der Versand der Prospekte ist kostenlos.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.