Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661296

Vom Azubi zum dual Studierenden: Sprengnetter bietet allen Absolventen des Prüfungsjahrgangs 2017 eine Anstellung an

Bad Neuenahr-Ahrweiler, (lifePR) - In der Immobilienbewertung entscheidet vor allem die Lage über die Bewertung. In der Ausbildung ist es genau umgekehrt: Die Bewertung der Prüfungsleistung entscheidet über die Lage, sprich: über den Marktwert der Absolventen auf dem Arbeitsmarkt. „Wir freuen uns, dass alle vier Azubis des Prüfungsjahrgangs 2017 ihre Abschlussprüfung erfolgreich absolviert haben“, erklärt Jan Sprengnetter, Geschäftsführer von Sprengnetter, anlässlich einer Feierstunde in der Firmenzentrale in Bad Neuenahr-Ahrweiler. „Wir bilden Fachkräfte für unseren eigenen Bedarf aus. Nach der Ausbildung bieten wir eine hervorragende berufliche Perspektive in unserem Unternehmen. Wir sind nicht nur in der Region Rhein-Ahr ein attraktiver Arbeitgeber, sondern an allen unseren Standorten in Deutschland und Österreich.“Mit der erfolgreich abgelegten Prüfung gehen für die vier Auszubildenden des Abschlussjahrgangs 2017 intensive Lehrjahre zu Ende. „Uns hat das Engagement und die durchweg positive Entwicklung der jungen Menschen beeindruckt“, sagt Bettina Stracke, Personalleiterin von Sprengnetter. „Wir sind von unseren Azubis nicht nur fachlich, sondern auch menschlich überzeugt. Daher haben wir allen die Übernahme in das Angestelltenverhältnis angeboten.“ Drei der Azubis haben das Angebot angenommen und starten parallel ein Duales Studium am RheinAhrCampus in Remagen.


Nach der Ausbildung ist vor dem Studium

Einer davon ist Andre Basche, der gerade erfolgreich seine Abschlussprüfung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung absolviert hat: „Ich sehe bei Sprengnetter gute berufliche Perspektiven für mich. Bereits als Azubi habe ich viele interessante Programmieraufgaben übertragen bekommen und habe, über das rein Fachliche hinaus, viel gelernt“, so Basche. „Darauf kann ich jetzt mit einem dualen Studium aufbauen – und das in Kombination mit meinem Traumjob als Anwendungsentwickler in meinem ehemaligen Ausbildungsunternehmen.“

Sprengnetter bietet eine hochqualifizierte Ausbildung

Am Hauptsitz in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist Sprengnetter einer der größten Ausbildungsbetriebe. „Die Auszubildenden und dual Studierenden erhalten bei uns eine hochqualifizierte Ausbildung. Wir sind gut vernetzt mit den weiterbildenden Schulen und Hochschulen“, so Bettina Stracke. Sprengnetter bietet den Berufseinsteigern nach Abschluss der Ausbildung oder des dualen Studiums hervorragende Zukunftsperspektiven in einer krisensicheren Branche. Auch die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten machen das stark wachsende Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu einem attraktiven Arbeitgeber. „Wir wollen weiterhin wachsen und unsere Innovationsführerschaft im Bereich Immobilienbewertung in Deutschland und Österreich ausbauen. Dazu benötigen wir auch in Zukunft viele Nachwuchs-Fachleute und -Spezialisten“, erklärt Geschäftsführer Jan Sprengnetter. Das Unternehmen feiert im kommenden Jahr sein vierzigjähriges Bestehen. Neben seinem Hauptsitz in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist Sprengnetter mit weiteren Standorten in Köln, Berlin, Dortmund, Sinzig und Feldkirchen (Österreich) vertreten.

Ab September für Ausbildungsplätze 2018 bewerben

Zum 1. August 2017 starten wieder zwölf junge Menschen ihre Ausbildung bei Sprengnetter. Noch ist eine der Ausbildungsstellen nicht besetzt. Gesucht wird ein/e Auszubildende/r als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement (m/w) mit der dualen Zusatzausbildung „geprüfter Immobilienbewerter/in“ am Standort Berlin. Ab September schreibt Sprengnetter bereits die Ausbildungsstellen für das Jahr 2018 aus. Wer sich ein genaues Bild über die Ausbildungsmöglichkeiten und andere beruflichen Perspektiven bei Sprengnetter machen möchte, findet unter www.sprengnetter.de/stellenangebote umfangreiche Informationen.

Über Sprengnetter Immobilienbewertung

Seit 1978 unterstützt Sprengnetter die Kredit- und Immobilienwirtschaft in Deutschland dabei, Immobilienbewertungen einfacher, sicherer und effizienter zu machen. Mit einer Markterfahrung von fast 40 Jahren gehört Sprengnetter zu den bedeutendsten Kompetenzstellen in diesem Bereich. Das Unternehmen verfügt über fundierte Erfahrungen in der Erhebung, Analyse und Verarbeitung von Marktdaten, Softwareentwicklung und Prozessoptimierung in der Immobilienbewertung. Die großen Player und viele Tausend einzelne Akteure der Kredit- und Immobilienwirtschaft vertrauen auf die hohen fachlichen und technischen Standards von Sprengnetter.

Das gesamtheitliche Portfolio von Sprengnetter rund um die Immobilienbewertung umfasst:


Aus- und Weiterbildung
Gutachten und Besichtigungsdienstleistungen
Marktdaten und Karten
Software und Apps
Fachliteratur und Medien
Gutachter-Zertifizierung nach ISO 17024
Immobilienmarktforschung und -monitoring


Mit der Übernahme der R&S-Software GmbH im Dezember 2015, Österreichs Marktführer für Immobilienbewertungslösungen und der Umfirmierung in Sprengnetter Austria GmbH, beschreitet Sprengnetter einen konsequenten Kurs der Internationalisierung. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Hauptsitz in Bad-Neuenahr-Ahrweiler und an den sechs Standorten Köln, Berlin, Dortmund, Sinzig und Feldkirchen (Österreich) mehr als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Partner eröffnen neue Perspektiven

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Seit diesem Herbst ist Schneider-Kreuznach Kooperationspartner der Hochschule Worms. Wenn Tradition und Innovation aufeinandertreffen, dann entstehen...

Possehl-Ingenieur-Preis 2017 für beste Abschlussarbeit der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. November vergibt die Possehl-Stiftung den Possehl-Ingenieur-Preis für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Lübeck des Jahres 2017. Der...

Statistik zur Meisterfeier 2017 der Handwerkskammer: Bis heute 489 neue Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister in 17 Berufen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Vor der Großen Meisterfeier der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald am 18. November 2017 hat der Hauptgeschäftsführer der Kammer,...

Disclaimer