Dienstag, 24. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 370863

Weltpremiere in Essen

Individualprogramm für den Mercedes Benz SL 500 - Sportservice Lorinser beweist erneut Extraklasse beim Veredeln der automobilen Oberklasse

Winnenden, (lifePR) - Ein serienmäßiger Mercedes-Benz SL 500 (R231) gehört bereits zu den edelsten und sportlichsten Fahrzeugen auf unseren Straßen - neben dem durch den Lorinser individualisierten Zweisitzer sieht er allerdings geradezu bieder aus. Beginnend mit einem Auftrieb reduzierenden Karosseriedesign über eine kraftvolle Leistungssteigerung bis hin zu markanten Leichtmetallrädern widmen sich die Spezialisten aus dem süddeutschen Waiblingen nahezu allen Bereichen des Edelcabrios und realisieren die automobilen Träume seiner exklusiven Kundschaft.

"Form follows function" - unter diesem Motto stimmt Lorinser die einzelnen Komponenten des SL 500-Aerodynamik-Pakets perfekt aufeinander ab. Die Folge ist ein eindrucksvolles Styling mit optimiertem Luftfluss und zusätzlichem Abtrieb für erhöhte Kurvengeschwindigkeiten. Gleichzeit erfährt das Oberklasse-Cabrio eine markante optische Aufwertung und positioniert sich deutlicher über dem kleineren Bruder SLK. Hierzu wird der Bug des Cabrios mittels einer neu gestalteten Schürze mit großen Lufteinlässen und neuem Kühlergrill veredelt. Zwischen Front und Heck sorgen markante Seitenschwelleraufsätze für ein durchgängiges Design und lassen den SL tiefer und gestreckter wirken. Breitere Kotflügel an der Vorderachse und Aufsätze für die hinteren Kotflügel verbreitern die Flanken. Zur Reduzierung der Auftriebskräfte an der Hinterachse entwickelten die Sportservice-Techniker eine in Wagenfarbe lackierte oder in Sicht-Carbon gehaltene Hecklippe sowie eine formschöne Heckschürze mit integriertem Heckdiffusor. Dieser verleiht dem Heck ein Extra an Sportlichkeit und setzt die vier Endrohre der Lorinser-Sportabgasanlage gekonnt in Szene.

Den optimalen Kontakt zur Straße halten 20 Zoll-Leichtmetallräder mit der Bezeichnung RSK8 in Verbindung mit Reifen der Dimension 255/30R20 vorne und 295/25R20 hinten. Das dreiteilige Schmiederad mit seinen sieben Speichen und den Edelstahl-Verbindungsschrauben überzeugt durch die edle Anmutung der eloxierten Oberfläche und seine hervorragende Verarbeitung. Das Design vereint dabei Agilität sowie Eleganz und füllt die Radhäuser perfekt aus.

Lorinser empfiehlt die Verwendung der Hochleistungsreifen seines Technologiepartners Continental.

Besonders in Szene gesetzt werden die Leichtmetallräder durch das Lorinser- Tieferlegungsmodul. Dieses ermöglicht bei Fahrzeugen mit werkseitig verbautem ABC Fahrwerk (ActiveBodyControl) eine manuelle Absenkung des Fahrzeugschwerpunktes und schärft damit die sportlichen Fahreigenschaften. Der Kunde hat die Möglichkeit individuell seinen gewünschten Höhenstand selbst einzustellen und abzuspeichern (tiefer oder höher). Das System wird über die Lenkradtasten bedient und die "Lorinser" - Anzeige erscheint im Kombiinstrument. Durch die Vernetzung mit dem Fahrzeug - Datenbus (CAN) wird sogar selbsttätig die Scheinwerfereinstelllung je nach Höhenstand korrigiert. Eine kostspielige Fahrwerksvermessung entfällt ebenso, da sich das System bei steigender Geschwindigkeit (ab ca. 50km/h) selbsttätig und unbemerkt zurücknimmt und alle serienmäßigen Funktionalitäten erhalten bleiben.

Doch die Veredelung des SL 500 wirkt nicht nur sportiv, unter der Motorhaube bietet sie ebenfalls einiges: aus dem V8-Motor des Mercedes-Benz SL 500 (4,7l, 320KW/435 PS bei 5.250 1/min, 700 Nm bei 1.700 - 3.500 1/min) holen die Sportservice-Motorentechniker 390KW/ 530PS bei 5.600 1/min und ein maximales Drehmoment von 800 Nm zwischen 1.700 bis 3.800 Kurbelwellenumdrehungen heraus. Ermöglicht wird dies durch ein neu programmiertes Steuergerät mit erhöhtem Ladedruck des Biturbo-Aggregats. Derart gestärkt und mit dem passenden Sound absolviert der Lorinser SL 500 eine Höchstgeschwindigkeit von abgeregelten 280 km/h. Wer seinen SL 500 ohne Leistungssteigerung schneller als die werkseitig limitierten 250 km/h fahren möchte, dem bietet Lorinser die Option zur Aufhebung der Vmax-Sperre. Für beide Varianten empfiehlt sich der Verbau eines Tachometers mit erweiterter Höchstgeschwindigkeitsanzeige. Der Sportservice offeriert ein Kombiinstrument mit Lorinser-Logo auf dem Zifferblatt und einem Anzeigenbereich bis 320 km/h.

Als Ergänzung zur bestehenden, werksseitig angebotenen Innenausstattung bietet Lorinser Accessoires aus edlem Aluminium, Holz oder Sicht-Carbon. Auf Wunsch gibt es alles, was das Herz höher schlagen lässt - vom personalisierten Fußmattensatz bis hin zur Komplettlederausstattung alles in handwerklicher Präzision gefertigt.

Mehr zum Sportservice Lorinser-Veredelungsprogramm finden Sie unter www.lorinser.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

7th Bodensee Klassik: Opel Celebrates 50th Birthday of Legendary GT

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

Give me five: Five Opel GT built between 1968 and 1973 at the start in Bregenz Well-wishers: TV star Ludwig Trepte and Joachim Winkelhock behind...

7. Bodensee Klassik: Opel feiert 50. Geburtstag des legendären GT

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

 Give me five: Fünf Opel GT der Baujahre 1968 bis 1973 am Start in Bregenz Gratulanten: TV-Star Ludwig Trepte und Rennass Jockel Winkelhock...

Bauarbeiten behindern Buslinien

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Vom 2. Mai bis voraussichtlich Ende Juni finden im Bereich der Kreuzung Hermann-Mitsch-Straße/ Granada-/Lembergallee Straßenbauarbeiten statt,...

Disclaimer