Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 682048

Erlös der 7. Lions Comedy-Night bereits auf Rekord-Niveau

Karlsruhe, (lifePR) - Sponsoren, Spender, Ehrenamtliche, Künstler und Gäste verfolgen ein gemeinsames Ziel: Sie wollen Menschen in schwierigen Lebenssituationen helfen. Im Gegenzug wird ihnen eine rauschende Comedy-Nacht geboten.

Projekte für Kinder und Jugendliche, aber auch für Behinderte und ältere Menschen stehen im Fokus der Hilfsaktionen, die Jahr für Jahr von elf Lions Clubs aus Karlsruhe und Umgebung unterstützt werden. Schattenkinder, Klinikunterricht, Zirkuspädagogik, Suchtprophylaxe sind nur einige Stichworte aus dem umfangreichen Aufgabenkatalog der Clubs. Die finanziellen Mittel kommen von den Mitgliedern. Jetzt werden sie zum siebten Mal ganz gezielt durch eine Vielzahl von Sponsoren unterstützt.

Am 1. Dezember kommt eine sechsstellige Spendensumme on top. Grund dafür ist die 7. Lions Comedy-Night, eine fast dreistündigen Show mit Musikparodie, Slapstick, Stand-Up-Comedy, Clownerie und Klassik mit Pop. „Den genauen Betrag geben wir erst während der Show preis, so Programmkoordinator Jörg Trippe „Aber der Erlös ist schon jetzt auf Rekord-Niveau“, verrät er während des Pressegesprächs.

Die Spendenfreude ist sicherlich auch dem Umstand geschuldet, dass den Gästen zum 100. Lions-Geburtstag ein ganz besonders hochkarätiges Show- und Bühnenprogramm präsentiert wird. Die in früheren Jahren meist durch regionale Künstler gestaltete Show wird inzwischen national und international besetzt. Garanten für ein herzerfrischendes Event sind Moderator und Clown Jörg Trippe, die A-Capella-Musik-Comedians füenf, die Pianistinnen Queenz of Piano, Stand-Up-Comedian Sascha Korf und der Slapstick-Akrobat Noah Chorny aus USA. „Sie spielen in der Champions-League“, freut sich auch Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, der sich als Schirmherr die Vorstellung nicht entgehen lassen wird.

Gerade hat die Werbe-Kampagne begonnen. Aber 80 Prozent der 1.400 Eintrittskarten sind schon verkauft. Denn die Lions Comedy-Night ist zum Selbstläufer geworden, zur Marke mit fester Fangemeinde. Die Gäste dürfen sich neben dem Bühnenprogramm der Extra-Klasse auf eine ganz besondere, zirzensische Atmosphäre freuen. Denn das Zirkuszelt auf dem Messplatz dient während des Umbaus der Stadthalle als willkommenes Ausweichquartier. „Ich wollte schon immer im Zirkus auftreten“, freut sich besonders Jörg Trippe, der traditionell als Moderator und Clown die Lions Comedy-Night bereichert. „Manege frei“ heißt es am 1. Dezember ab 19:30 Uhr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schmidt: Zukunftsfähige Ideen für lebendige Ortskerne

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Fachjury im Wettbewerb “Kerniges Dorf!“ 2017 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat ihre Entscheidung getroffen...

Medium SUVs: Seat Ateca überzeugt durch niedrigsten Wertverlust

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Das Fachmedium „Gebrauchtwagen Praxis“ analysiert in der Rubrik „Segmente unter der Lupe“ in jeder Ausgabe die Restwerte einer ausgewählten Fahrzeugklasse....

Neugierde mit Soße und Topfguckerpudding, falsche Fee im Zauberland und der Fall Hellberger - Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Fangen wir diesmal ganz anders an, um die fünf Deals der Woche zu präsentieren, die im E-Book-Shop www.edition-digital.de eine Woche lang (Freitag,...

Disclaimer