lifePR
Pressemitteilung BoxID: 389361 (Sopexa Deutschland)
  • Sopexa Deutschland
  • Erkrather Str. 234 a
  • 40233 Düsseldorf
  • https://sopexa.com/de/deutschland/
  • Ansprechpartner
  • Maren Henke
  • +49 (211) 49808-43

Vinexpo 2013: Eine Reise durch die Welt der Weine und Spirituosen in 5 Tagen

(lifePR) (Düsseldorf, ) Vom 16. bis 20. Juni 2013 trifft sich die Wein- und Spirituosenfachwelt wieder in Bordeaux. Dann öffnet die bedeutendste internationale Branchenmesse Vinexpo zum 17. Mal ihre Tore. Über 48.000 Fachbesucher aus 150 Ländern werden in der französischen Weinmetropole erwartet. Die Messe ist bereits jetzt komplett ausgebucht.

Für die meisten internationalen Wein- und Spirituosenfachleute ist die Vinexpo der wichtigste Termin des Jahres. An der Gironde werden die entscheidenden Geschäfte gemacht, neue Kontakte geschlossen und bestehende Beziehungen vertieft. Auf 90.000 Quadratmetern präsentieren sich Hersteller aus circa 50 verschiedenen Ländern. Auch einige renommierte Namen, die bei der letzten Vinexpo nicht dabei waren, sind dieses Jahr wieder mit von der Partie, wie Marques de Risqual, Osborne oder Kriter.

Internationalität als Markenzeichen

Die Vinexpo lebt von ihrer Internationalität. 40 Prozent aller Aussteller kommen nicht aus Frankreich. Für den direkten Vergleich zwischen einem Chardonnay aus Chile, Südafrika oder Neuseeland braucht man auf der Vinexpo nur ein paar Schritte zu gehen. Eine Weltreise durch die wichtigsten Anbaugebiete ist so leicht in wenigen Tagen zu schaffen. Die großen weinproduzierenden Länder werden wieder mit einem nationalen Pavillon vertreten sein. Darunter Deutschland, die Vereinigten Staaten, Chile, Italien und Spanien. Zum ersten Mal wird sich auch Mexiko mit einem eigenen Länder-Pavillon präsentieren.

Neben den ausländischen Anbaugebieten sind natürlich alle Weinregionen Frankreichs auf der Vinexpo vertreten. International renommierte Adressen wie Castel Frères oder das Champagnerhaus Lanson findet man hier genauso wie zahlreiche aufstrebende Unternehmen (z.B. die Domaine du Tariquet, Gérard Bertrand oder Bernard Magrez Vignobles).

Deutsche Aussteller nutzen Vinexpo als Plattform für internationale Kontakte

Auch für deutsche Weinproduzenten und Händler ist die Vinexpo eine wichtige Plattform, um Kontakte in die ganze Welt aufzubauen. Aus Deutschland ist in diesem Jahr u.a. die Henkell & Co. Sektkellerei mit einem eigenen Messestand vor Ort. Auf dem deutschen Gemeinschaftsstand, der erneut vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz organisiert wird, präsentieren sich unter anderem die Kellerei Langguth Erben, die Spätburgunderproduzenten Martin Waßmer und Heitlinger, der aufstrebende Familienbetrieb Geil Erben aus Rheinhessen sowie Veritable Wines als Vertreter einiger sehr renommierter Riesling-Weingüter.

Das Deutsche Weininstitut übernimmt erneut die Betreuung der Verkostungstheke, an der die Fachbesucher aus aller Welt ein repräsentatives Sortiment deutscher Weine probieren können. Wie auch bei den vorangegangenen Vinexpos, werden täglich am deutschen Stand mehrere Seminare zu den unterschiedlichsten Themen moderiert.

Neu: Direktflug von Deutschland nach Bordeaux

Für zahlreiche deutsche Besucher wird in diesem Jahr die Anreise zur Vinexpo deutlich erleichtert: Erstmalig bietet Ryan Air einen Direktflug von Düsseldorf-Weeze nach Bergerac. Ein Shuttle bringt die Besucher dann zur Messe. Bislang gab es aus Deutschland keine Direktflüge nach Bordeaux. Weitere Infos hierzu unter: http://www.ryanair.com/de/fluge/dusseldorf-weeze-nach-bergerac

Seminar- und Verkostungsprogramm „Tastings By Vinexpo“ wird ausgebaut

Nach dem großen Erfolg mit über 13.200 Besuchern bei der vergangenen Vinexpo im Jahr 2011 wird das Programm „Tastings By Vinexpo“ in diesem Jahr weiter ausgebaut. Neue Räumlichkeiten stehen den Veranstaltern für ihre Verkostungen, Präsentationen und Seminare zur Verfügung. Geplant sind rund 80 Veranstaltungen, die teilweise von bekannten Experten durchgeführt werden. Das vollständige Programm steht ab Ende März unter www.vinexpo.de zur Verfügung.

Entwicklungen im weltweiten Wein- und Spirituosenmarkt: Neue Studie untersucht Trends der nächsten fünf Jahre

Zum elften Mal in Folge hat die Vinexpo beim renommierten IWSR (International Wine & Spirit Research) eine umfangreiche Marktstudie in Auftrag gegeben.

In dieser aktuellen Untersuchung geht es um weltweite Konsumtrends, Entwicklungen in der Produktion und beim internationalen Handel in der Wein- und Spirituosen-Branche. Aufgezeigt werden Trends der nächsten fünf Jahre. Für die Studie wurden 28 weinproduzierende Länder sowie 114 Absatzmärkte untersucht.

Hier einige Ergebnisse aus der Studie:

- Der weltweite Weinkonsum ist von 2007 bis 2011 um 2,8 Prozent gestiegen. Er lag im Jahr 2011 bei 32 Milliarden Flaschen.
- Der Anteil der Perlweine hieran betrug 2011 7,7 Prozent. Der Verbrauch in dieser Produktkategorie steigt verhältnismäßig stärker als bei den Stillweinen.
- Nach wie vor wird mehr Rotwein getrunken als Weißwein.
- In Asien werden 60 Prozent des weltweiten Weinkonsums getätigt.