Vinexpo 2011: Schaufenster der internationalen Wein- und Spirituosenwelt

(lifePR) ( Bordeaux, )
Mit 2.400 Ausstellern von Wein und Spirituosen aus 44 Ländern erreicht die Vinexpo in Bordeaux (19.-23. Juni 2011) eine einmalige Bandbreite und stellt erneut ihren Status als Branchen-Leitmesse unter Beweis. 95.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche umfasst die diesjährige 16. Vinexpo. Dazu zählen die Stände der Aussteller, der Club du Lac, die Verkostungszone "Tastings by Vinexpo", die Serviceangebote der Vinexpo (Pressezentrum, Club Vinexpo), acht Restaurants und 7 Brasserien sowie die internationalen Pressestände.

2400 Aussteller aus 44 Ländern

Mit 25.240 m² Ausstellungsfläche ist Frankreich die bedeutendste Ausstellernation auf der Vinexpo; sämtliche Weinregionen des Landes sind vertreten. Allen voran die Region Bordeaux-Gironde, die auf insgesamt 8.200 m² dazu einlädt, Weine aus Pauillac, Margaux, Saint-Emilion, Bordeaux und Sauternes sowie aus allen 57 Bordeaux-Appellationen im Überblick zu verkosten. An zweiter Stelle liegt die Champagne mit 3.000 m² Ausstellungsfläche, gefolgt von Languedoc-Roussillon und Burgund.

Die 43 anderen Ausstellerländer belegen 36,3 % der 40.000 m² Standfläche. Italien wird mit über 4.800 m² (20 % mehr als 2009!) die zweitgrößte Ausstellernation auf der Vinexpo sein, gefolgt von Spanien (3.500 m²), Portugal, Chile, Argentinien, Deutschland und den USA.

Die Betriebe der Spirituosenbranche sind mit 4.800 m² Ausstellungsfläche vertreten (12 % der Gesamtfläche). Zum wiederholten Male auf der Vinexpo dabei: Angus Dundee Distillers und International Beverage (Großbritannien), Choya Umeshu und Miyasaka Brewing Cie. (Japan), Wenneber Distilleries BV (Niederlande), Heaven Hill Distilleries (USA), La société des Armagnacs Sempé, Bardinet, La Martiniquaise, La Grande Distillerie Peureux, Hardy Cognac und Frapin & Cie. (Frankreich).

Global Player im Club du Lac

Im "Club du Lac" - der prestigeträchtigen Ausstellungsfläche nahe der schwimmenden Fußgängerbrücke mit Blick auf den See - sind in diesem Jahr Branchengrößen wie Baron Philippe de Rothschild, Concha y Toro, Champagne Deutz, Les Grands Chais de France, Groupe Thiénot, Lanson International und Champagne Louis Roederer vertreten. Diese sieben Unternehmen von Weltrang verkaufen ihre Weine und Spirituosen in über 160 Ländern und erzielen gemeinsam einen Umsatz von über 1,66 Milliarden Euro. Entsprechend elegant und prestigeträchtig ist das Ambiente der Ausstellungsflächen des "Club du Lac". Der Club mit seinem großen, zum See weisenden Empfangsbereich wurde 2007 ins Leben gerufen, um den Global Playern der Wein- und Spirituosenbranche die Möglichkeit zu geben, sich im Rahmen der Vinexpo auf besonders herausragende Art zu präsentieren.

Les Restaurants du Jardin - eine besondere Art, Weine und Spirituosen zu verkosten

Entlang der Halle 1 auf der Gartenseite (Gang F), bieten die Restaurants du Jardin die Aromenwelten der jeweiligen regionalen bzw. Landesküchen zu ihren Weinen und Spirituosen an. Brasserien aus dem Elsass, Bordeaux & Bordeaux Supérieur, La Rôtisserie Corse, Côtes de Bordeaux, Il Toscano, La Table de Pessac-Léognan, Le Restaurant de France und Languedoc-Roussillon Sud de France bieten eine besondere Möglichkeit, neue Weine und Spirituosen zu entdecken.

"Tastings by Vinexpo"

Eine Neuheit sind dieses Jahr die "Tastings by Vinexpo". Unter diesem Namen werden Verkostungen in einem speziell dafür ausgestatteten Bereich angeboten. Hierfür hat die Vinexpo eine 4.500 m² große Zone eingerichtet, in der sich vier Verkostungssäle, fünf Lounge-Räume für Stehverkostungen sowie eine Cocktailzone befinden. 150 Mitarbeiter werden sich um Empfang, Service, Übertragungstechnik und Übersetzungen kümmern. In Kooperation mit Chef et Sommelier werden täglich 20.000 Gläser eingesetzt.

Das gesamte Veranstaltungsprogramm ist auf www.vinexpo.com abrufbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.