Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65231

Das Sonne Lifestyle Resort in Mellau / Bregenzerwald

Ein moderner Traum

(lifePR) (Mellau | Bregenzerwald | Austria, ) Im Dezember 2008 eröffnet in Mellau im Bregenzerwald das Sonne Lifestyle Resort. Das neue Vier-Sterne-Plus-Hotel vereint moderne Vorarlberger Architektur mit Bregenzerwälder Lebenskultur und internationaler Expertise.

Klare Linien, viel Glas, Holz - vorwiegend Weißtanne und Eiche, feine Stoffe, warme Farbtöne und ein ausgeklügeltes Lichtkonzept: Die neue Sonne wird ein durchdachtes, modernes Hotel. Nicht unterkühlt-modern, sondern gemütlich, denn darauf legt Hoteldirektor Klaus Riezler besonders großen Wert.

Der elegant-schlichte Neubau im Stil der modernen Vorarlberger Architektur, entworfen von den Bregenzerwälder Architekten DI Bernd Frick und DI Richard Winkel, eröffnet im Dezember. Mit 38 großzügigen Zimmern und acht Penthouse-Suiten - alle mit Balkon, einem großen Spa mit Blick in die Natur, eigenem Outdoor-Center, Piano Bar und Havanna Lounge, Weinkeller, Restaurant und Bregenzerwälder Wirtshausstuben im sorgsam und ebenfalls von Grund auf neu errichteten Sonne Stammhaus, das durch einen Gang mit dem Hotel verbunden ist.

Die Übernachtung mit Dreiviertelpension kostet im Winter 2008/2009 ab € 127,- pro Person im Superior Zimmer und ab € 152,- in der Suite. Der Preis variiert je nach Saisonzeit und Aufenthaltsdauer. Zur Wahl stehen außerdem eine Reihe von Packages, zum Beispiel:

Zeit zu Zweit inkludiert 3 Übernachtungen im Superior Zimmer mit Dreiviertelpension, ein Champagnerfrühstück, ein romantisches Candlelight-Dinner in der Wälderstube und ein Rasulbad im Private Spa für zwei. Der Preis: € 475,- pro Person.

Das Angebot Winterzeit & Wellnesszeit umfasst 7 Übernachtungen im Superior Zimmer, Dreiviertelpension, den 3-Täler-Skipass für 4 innerhalb von 6 Tagen und ein Wellnesspaket mit Energiebad, alpienne Sport & Vitalpackung, einer Sport- und einer Rückenmassage. Der Preis: € 1.141,- pro Person.

Die Sonne: Ein Haus mit Geschichte

Die Geschichte des Hauses mutet fast wie ein Märchen an. Die neue Sonne steht am Platz der alten Sonne. Der Hotelbau aus den 1970-er Jahren war in die Jahre gekommen. Das Stammhaus daneben, ein holzgeschindeltes Bregenzerwälder Haus, stand kurz vor dem Verfall. Schon lange hatte die einstige Eigentümerfamilie das Anwesen verkauft. Der Sohn der allseits bekannten Sonnenwirtin Margret, Dr. Norbert W. Bischofberger, war und ist mittlerweile höchst erfolgreich als Chemiker in Kalifornien tätig.

Klaus Riezler, ebenfalls ein Bregenzerwälder, war nach vielen Jahren als Hoteldirektor auf den weltbesten Kreuzfahrtschiffen in seine Heimat zurückgekehrt. Eines Tages regte sich in ihm der Wunsch, der Sonne zu neuem Glanz zu verhelfen. In seinem alten Bekannten Norbert Bischofberger fand er den richtigen Partner für die Umsetzung - Bischofberger kaufte die Sonne zurück und stellte die Mittel für den Neubau zur Verfügung.

Nach einer intensiven Planungsphase wurde im Frühjahr 2008 die alte Sonne komplett abgerissen. Die neue Sonne feiert im Dezember 2008 ihre Eröffnung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Abschied vom Schnuller im Kalten Tal

, Familie & Kind, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Am Schnullerbaum im Kalten Tal von Bad Harzburg werden am Dienstag, 13. Juni, um 15 Uhr wieder viele tapfere Kinder erwartet, die sich von ihrem...

Schutzimpfungen ja oder nein? Wenn Eltern uneinig sind

, Familie & Kind, ARAG SE

Immer wieder liest man Berichte um möglicherweise gefährliche Nebenwirkungen von Impfungen. Untersuch­ungen und Studien, die einen Zusammenhang...

Evangelischer Kirchentag mit Gottesdienst in Wittenberg beendet

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mit einem großen Gottesdienst ist der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag am Sonntag, den 28. Mai zu Ende gegangen. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläum­s...

Disclaimer