Samstag, 24. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 563804

Klimakonferenz - Solarwatt-Chef Detlef Neuhaus: "Klimaziele dürfen nicht in Gefahr geraten"

Dresden, (lifePR) - Die Bundesregierung möchte sich auf der heute beginnenden UN-Klimakonferenz in Paris als Vorreiter des Klimaschutzes präsentieren; sie droht jedoch an ihren eigenen Klimazielen zu scheitern, wie der SPIEGEL berichtete (Link zum Beitrag). „Die Bundesregierung muss ihre Maßnahmen zum Klimaschutz noch weiter intensivieren, sodass die deutschen Klimaziele nicht in Gefahr geraten“, meint Detlef Neuhaus, Geschäftsführer der Solarwatt GmbH aus Dresden. Dazu zähle unter anderem, den Ausbau der erneuerbaren Energien wie Photovoltaik mit Nachdruck weiter voranzutreiben, um den Ausstoß von Kohlendioxid weiter zu begrenzen. Laut einer Angabe von BSW-Solar wurden 2014 durch die Nutzung von Solarenergie zur Strom- und Wärmeerzeugung allein in Deutschland rund 25 Millionen Tonnen CO2 eingespart.

Eine Expertenkommission der Regierung zum Klimaschutz hatte in ihrem aktuellen Monitoringbericht bezweifelt, dass Deutschland den CO2-Ausstoß tatsächlich wie geplant bis 2020 um 40 Prozent reduzieren kann. Sie befürchten, dass die eingeleiteten Maßnahmen nicht ausreichen, um die deutschen CO2-Ziele zu erreichen. Für Solarwatt-Chef Detlef Neuhaus hat Deutschland weltweit eine Art Vorbildcharakter, wenn es um den Klimaschutz und den Ausbau erneuerbarer Energien geht: „Das deutsche Vorzeigeprojekt Energiewende ist weltweit einzigartig und der richtige Schritt für eine nachhaltige Energiegewinnung. Wichtig ist allerdings, dass die Regierung die passenden Entscheidungen trifft und für die Unternehmen verlässliche politische Rahmenbedingungen schafft.“

Vom 30. November bis zum 11. Dezember 2015 findet in der französischen Hauptstadt die UN-Klimakonferenz statt. Experten erhoffen sich von der Versammlung, dass die 195 teilnehmenden Staaten endlich einen bindenden Vertrag gegen den Klimawandel aufsetzen.

Detlef Neuhaus ist Geschäftsführer der Solarwatt GmbH. Das Dresdner Unternehmen wurde 1993 gegründet und ist einer der Pioniere der Solarbranche. Seit der erfolgreichen Umstrukturierung 2012 entwickelt das Unternehmen intelligente, dezentrale Photovoltaik-Komplettsysteme für Privathaushalte und das Kleingewerbe.

Weitere Informationen über Solarwatt sowie umfangreiches Bildmaterial finden Sie unter: http://bit.ly/1qZT6WJ

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Stachelritter" in Güstrow unterwegs

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Er ist Fisch des Jahres 2018* in Deutschland und das zu Recht: Der Dreistachlige Stichling ist nicht nur äußerlich ein ganz besonderer heimischer...

"Alles gut überstanden": Entwarnung im Klinikum Christophsbad

, Energie & Umwelt, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Am Mittwochmittag, 21. Februar 2018, kam es auf der psychiatrischen Station PSY 2 zu einer Rauchentwicklung, da ein Patient seine Matratze in...

Klimaziele gemeinsam erreichen: Bremerhaven koordiniert EU-Projekt - Energieeffizienz in öffentlichen und privaten Gebäuden soll verbessert werden

, Energie & Umwelt, ecolo GmbH & Co. KG

Heute und morgen treffen sich fast 40 Vertreterinnen und Vertreter von 18 Partnern aus sieben europäischen Ländern in Bremerhaven, um das Projekt...

Disclaimer