Donnerstag, 21. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 563804

Klimakonferenz - Solarwatt-Chef Detlef Neuhaus: "Klimaziele dürfen nicht in Gefahr geraten"

Dresden, (lifePR) - Die Bundesregierung möchte sich auf der heute beginnenden UN-Klimakonferenz in Paris als Vorreiter des Klimaschutzes präsentieren; sie droht jedoch an ihren eigenen Klimazielen zu scheitern, wie der SPIEGEL berichtete (Link zum Beitrag). „Die Bundesregierung muss ihre Maßnahmen zum Klimaschutz noch weiter intensivieren, sodass die deutschen Klimaziele nicht in Gefahr geraten“, meint Detlef Neuhaus, Geschäftsführer der Solarwatt GmbH aus Dresden. Dazu zähle unter anderem, den Ausbau der erneuerbaren Energien wie Photovoltaik mit Nachdruck weiter voranzutreiben, um den Ausstoß von Kohlendioxid weiter zu begrenzen. Laut einer Angabe von BSW-Solar wurden 2014 durch die Nutzung von Solarenergie zur Strom- und Wärmeerzeugung allein in Deutschland rund 25 Millionen Tonnen CO2 eingespart.

Eine Expertenkommission der Regierung zum Klimaschutz hatte in ihrem aktuellen Monitoringbericht bezweifelt, dass Deutschland den CO2-Ausstoß tatsächlich wie geplant bis 2020 um 40 Prozent reduzieren kann. Sie befürchten, dass die eingeleiteten Maßnahmen nicht ausreichen, um die deutschen CO2-Ziele zu erreichen. Für Solarwatt-Chef Detlef Neuhaus hat Deutschland weltweit eine Art Vorbildcharakter, wenn es um den Klimaschutz und den Ausbau erneuerbarer Energien geht: „Das deutsche Vorzeigeprojekt Energiewende ist weltweit einzigartig und der richtige Schritt für eine nachhaltige Energiegewinnung. Wichtig ist allerdings, dass die Regierung die passenden Entscheidungen trifft und für die Unternehmen verlässliche politische Rahmenbedingungen schafft.“

Vom 30. November bis zum 11. Dezember 2015 findet in der französischen Hauptstadt die UN-Klimakonferenz statt. Experten erhoffen sich von der Versammlung, dass die 195 teilnehmenden Staaten endlich einen bindenden Vertrag gegen den Klimawandel aufsetzen.

Detlef Neuhaus ist Geschäftsführer der Solarwatt GmbH. Das Dresdner Unternehmen wurde 1993 gegründet und ist einer der Pioniere der Solarbranche. Seit der erfolgreichen Umstrukturierung 2012 entwickelt das Unternehmen intelligente, dezentrale Photovoltaik-Komplettsysteme für Privathaushalte und das Kleingewerbe.

Weitere Informationen über Solarwatt sowie umfangreiches Bildmaterial finden Sie unter: http://bit.ly/1qZT6WJ

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Weg vom Tablet - rein in den Wald"

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat am heutigen Donnerstag den neuen Waldbeauftragten des Bundesministeriums...

Katastrophenschutz übte Großszenario Waldbrand

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Ein Waldbrandszenario besonderer Größenordnung hielt vergangenen Samstag rund 820 Einsatzkräfte aus Katastrophenschutz, Feuerwehr, Polizei, THW,...

Artenschutz aus Jägerhand - BJV-Naturschutzpreis 2018

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

BJV ehrt  außergewöhnliches Engagement für Natur- und Artenschutz Prominen­te Unterstützung: Bayerns Umweltminister Dr. Marcel Huber übernimmt...

Disclaimer