Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 900934

solarisBank AG Anna-Louisa-Karsch-Straße 2 10178 Berlin, Deutschland http://www.solarisbank.de
Ansprechpartner:in Herr Baha Jamous
Logo der Firma solarisBank AG
solarisBank AG

Solarisbank ernennt Ingmar Krusch zum CIO und Dennis Winter zum CTO

(lifePR) (Berlin, )
Die Solarisbank, Europas führende Banking-as-a-Service-Plattform, hat heute die Ernennung von Ingmar Krusch zum Chief Information Officer und Dennis Winter zum Chief Technology Officer bekannt gegeben. Die neu geschaffene Doppelspitze übernimmt die Aufgaben von CTO Hima Mandali, der das Unternehmen Ende Juli auf eigenen Wunsch verlässt und in die Vereinigten Staaten zurückkehrt. Die beiden erfahrenen Führungskräfte sind bereits seit mehreren Jahren für die Solarisbank tätig und werden in ihren neuen Funktionen direkt an den Chief Platform Officer Dr. Jörg Howein berichten.

"Mit der Contis-Partnerschaft und durch die Expansion mit lokalen Niederlassungen sowie Tech-Hubs ist die Solarisbank zu einem multinationalen Unternehmen gewachsen. Fast die Hälfte der mehr als 700 Mitarbeiter sind Teil der Tech- und Produktteams. Wir sind davon überzeugt, dass eine eingespielte Doppelspitze die Herausforderungen einer wachsenden Tech-Organisation meistern kann. Ich freue mich sehr, dass wir mit Ingmar und Dennis zwei herausragende Manager aus den eigenen Reihen für diese Aufgabe gewinnen konnten." - Jörg Howein, CPO der Solarisbank

Winter war zuletzt Vice President Technical Operations bei der Solarisbank und in dieser Funktion für den sicheren und normgerechten Betrieb der Technologie-Plattform verantwortlich. Zuvor arbeitete er mehr als 15 Jahre als Entwickler in agilen Unternehmen mit einem zunehmenden Fokus auf Systementwicklung und Automatisierung. Seit 2014 ist er ein Certified Information Systems Security Professional (CISSP) des ISC². In seiner neuen Rolle als CTO wird Winter für die strategische Entwicklung der Technologie-Architektur, die Sicherheitsstrategie sowie die Integration der Contis-Plattform verantwortlich sein.

Krusch war zuletzt Vice President of Engineering bei der Solarisbank und verantwortlich für die Entwicklung und Skalierung der Produktentwicklung. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Webportal-, Mobile- und Fintech-Branche ist er ein erfahrener Manager in den Bereichen Engineering, Tech-Architektur und Infrastruktur. In seiner Karriere hat Krusch Teams und Abteilungen in schnelle, cross-funktionale Entwicklungseinheiten umgebaut und kann eine beachtliche Erfolgsbilanz bei der Leitung von Transformationsprozessen vorweisen. Als CIO wird er die Tech-Organisation leiten, einschließlich der Koordination zwischen den Entwicklern in allen Hubs sowie der Ausrichtung und Umsetzung der Tech- und Produktstrategie.

"Das Tech-Team von Solaris ist in den letzten Jahren stark gewachsen und hat maßgeblich zu unserer Erfolgsgeschichte beigetragen. Die Cloud-Migration, die Entwicklung unseres hauseigenen Kernbankensystems und der Aufbau unserer internationalen Tech-Hubs sind nur einige der eindrucksvollen Leistungen. Bereits heute ist Solaris die zentrale Plattform für neue, innovative Akteure im Finanzökosystem. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer hochmodernen Technologieplattform werden wir diese Marktführerschaft festigen. Ich freue mich darauf, diese Aufgabe gemeinsam mit dem neuen Führungsduo anzupacken." - Roland Folz, Group CEO der Solarisbank

solarisBank AG

Solarisbank betreibt die führende Banking-as-a-Service-Plattform in Europa. Wir ermöglichen es anderen Unternehmen, ihre eigenen Finanzdienstleistungen im EWR und im Vereinigten Königreich schnell und gesetzeskonform anzubieten. Über APIs können unsere Partner modulare Finanzdienstleistungen direkt in ihr eigenes Produktangebot integrieren. Unsere Services umfassen Fiat- und Krypto-Assets, Kredite sowie Zahlungsverkehr, Kartenausgabe und -abwicklung. Im Jahr 2021 haben wir Niederlassungen in Frankreich, Italien und Spanien eröffnet, um lokale IBANs anzubieten und so Zugang zu den lokalen Finanzsystemen in den größten europäischen Märkten zu schaffen. Unsere Gruppe mit Hauptsitz in Berlin und London beschäftigt heute über 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an acht Standorten in Europa und Indien. Der Gesamtumsatz im Jahr 2021 betrug rund 100 Millionen Euro, was einem Wachstum von über 90 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.