Donnerstag, 19. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 157646

Jahresabschluss 2009: Dividendenvorschlag von 0,10 EUR je Aktie

Endgültige Zahlen

Hamburg, (lifePR) - Vorstand und Aufsichtsrat der Softship AG haben in der heutigen Aufsichtsratssitzung beschlossen, der Hauptversammlung am 2. Juli 2010 vorzuschlagen, eine Dividendenausschüttung in Höhe von 0,10 € je Aktie vorzunehmen. Es handelt sich hierbei um die erste Dividendenzahlung in der Unternehmensgeschichte, nachdem im letzten Geschäftsjahr das beste Konzernergebnis erzielt wurde.

Der Aufsichtsrat hat in seiner heutigen Sitzung den Jahresabschluss zum 31. Dezember 2009 festgestellt und den Konzernabschluss gebilligt. Bei einem Umsatz von 5.350 T€ (Vorjahr: 4.776 T€) erzielte die Softship AG im Geschäftsjahr 2009 einen Jahresüberschuss von 418 T€ (Vorjahr: 294 T€). Im Konzern konnte ein Umsatz von 6.842 T€ (Vorjahr: 6.219 T€) erreicht werden; das Ergebnis verbesserte sich auf 566 T€ (Vorjahr: 201 T€).

Auch in Zukunft beabsichtigt der Vorstand eine angemessene Dividendenzahlung, um die Aktionäre am Erfolg der Gesellschaft zu beteiligen.

Der Geschäftsbericht wird am 30. April 2010 veröffentlicht. Über den Geschäftsverlauf des ersten Quartals 2010 berichten wir in unserer Zwischenmitteilung am 12. Mai 2010.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ROLAND LawGuide: Neues Produkt schließt Lücke im Angebot der Rechtsschutz-Versicherer

, Finanzen & Versicherungen, ROLAND-Gruppe

ROLAND LawGuide sichert alle rechtlichen Fragen des Lebens ab – durch  telefonische Rechtsberatung, Konfliktlösung und Mediation. Der Fokus...

Zahnlücken sollen keine Lücken ins Budget reißen

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Hätte der Mensch Zähne wie der Hai, hieße es bei Zahnschäden: einfach abwarten, bis sich die neu nachgewachsene Zahnreihe aus dem Kiefer herausbildet....

Neue HanseMerkur Zahnzusatz-Tarife mit noch mehr Mehrwert

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Gehört zu den Testsiegern bei Stiftung Warentest (Finanztest 5/2018) Zwei Tarifstufen zur maßgeschneiderten Absicherung der Zahngesundheit Bis...

Disclaimer