Donnerstag, 14. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 161678

Kunststoffe und Karosseriebau - eine erfolgreiche Kombination!

Würzburg, (lifePR) - Das weiß fast jeder Autofahrer: Viele Komponenten am Auto sind heute aus verstärkten oder nichtverstärkten Kunststoffen; Tendenz zunehmend. Auch im Automobilbau sind vor allem Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit zwingende Kriterien. Mit Kunststoffen lässt sich zum Beispiel die Forderung nach Gewichtsreduzierung und damit verbundener größerer Sparsamkeit bei Investitionen und im Betrieb hervorragend realisieren. Um dies zu erreichen, haben Automobil- und Rohstoffhersteller, Kunststoffverarbeiter und Systemlieferanten eng zusammen gearbeitet.

Eine zweitägige Fachtagung des Süddeutschen Kunststoff-Zentrums Würzburg widmet sich sowohl der Voll-Kunststoffkarosserie als auch der Fahrzeug-Außenhaut und -Struktur aus innovativen Thermo- und Duroplasten. Stichworte unter anderem: Leichtbauheckklappe, Dachmodule, Kotflügel, Karosserieverkleidung. Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft referieren über Bauteilanforderungen, Eigenschaften und Verarbeitung der eingesetzten Kunststoffe sowie aktuelle Trendentwicklungen. Auf dem Programm stehen auch Themen wie Designorientierung, Steifigkeit und Crashabsorption bei Strukturbauteilen. Wie schon bei den Vorträgen, so übernehmen je ein Experte aus Wirtschaft und Wissenschaft auch gemeinsam die Moderation.

An wen richtet sich die Veranstaltung?

Zur Teilnahme an dieser Fachtagung sind vor allem Entwickler, Konstrukteure und Führungskräfte der relevanten Branchen sowie Mitarbeiter in Forschungs- und Wirtschaftsinstitutionen eingeladen. Dem Gespräch und der Diskussion mit dem Veranstalter, den Referenten und der Teilnehmer untereinander wird viel Zeit eingeräumt. Auch der gesellige Abend am Schluss des ersten Veranstaltungstages bietet hierzu Gelegenheit.

Insgesamt: Die Fachtagung ist sowohl für Neueinsteiger als auch Brancheninsider ein ideales, hochaktuelles Informationsforum!

Tagungsdaten

Thema: Die Kunststoffkarosserie - Innovative Außenhaut und Strukturbauteile
Zeit: 16. und 17. Juni 2010
Ort: Würzburg, Festung Marienberg
Leitung: Dipl.-Ing. Klaus-Erik Schmid, emposit GmbH/Kirchheim u.T.Professor Dr.-Ing. Michael Schemme, FH Rosenheim

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Kommissar Brummi" : Sicherheitspartnerschaft des neuen NRW Innenminister Reul (CDU) mit Polizei, Taxigewerbe und den Rastanlagen an der Autobahn

, Mobile & Verkehr, Vereinigung Deutscher Autohöfe e.V

Schon wieder eine Show-Nummer? So kritisiert der Bund der Kriminalbeamten (BDK) die „Sicherheitspartners­chaft“ des neuen NRW Innenministers...

Neue Wege für Pendler: Arbeitgeber setzen auf nachhaltige Mobilität

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Kreative und vorbildhafte Ideen für bessere Arbeitswege und umweltschonende Mobilität - danach sucht "mobil gewinnt", eine gemeinsame Initiative...

Neue Modelle 2018: Trend zum SUV hält an

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Autohersteller setzen weiter auf SUV: Im nächsten Jahr kommen 60 neue SUV-Modelle oder Facelifts auf den Markt. Das sind rund 40 Prozent...

Disclaimer