Montag, 21. August 2017


  • Pressemitteilung BoxID 177749

Ist die Kunststoffindustrie "nachhaltig"?

Würzburg, (lifePR) - Kunststoffe als jüngstes Kind in der Geschichte der Werkstoffe haben den Entwicklungsstand unserer heutigen Zivilisation maßgeblich geprägt. Die breite Anwendungspalette ihrer Produkte und deren Markterfolg belegen diese Behauptung.

Von der Umweltdiskussion bleiben auch Kunststoffe nicht verschont. Fragen nach dem Energie- und Rohstoffverbrauch, der Entsorgung und Wiederverwertung verlangen Antworten. Gefordert werden umweltverträgliche Stoffe und Produkte; "Nachhaltigkeit" ist die Zielsetzung, wie sie der Umweltgipfel der Vereinten Nationen 1992 in Rio de Janeiro formulierte.

Diesem an zunehmender Bedeutung gewinnenden Leitbild widmet sich eine Fachtagung des Süddeutschen Kunststoff-Zentrums, die die ökologische Nachhaltigkeit in der Kunststoffindustrie untersucht. Erstmalig werden dabei die Kriterien der Nachhaltigkeit aus dem Blickwinkel der Rohstoffhersteller, der Verarbeiter und Entsorger von Kunststoffen und deren Produkten in einer Gesamtschau betrachtet. Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Endres/Fachhochschule Hannover tragen namhafte Referenten die zu diesem Themenkomplex verfügbaren Informationen zusammen.

So werden häufig anzutreffende Vorurteile gegenüber Kunststoffen den tatsächlichen Erkenntnissen, z.B. anhand von Ökobilanzen, gegenüber gestellt. Biopolymeren gilt bei der Feststellung "Kunststoffe sind nachhaltig" besondere Aufmerksamkeit. Bewertet werden Kunststoffprodukte wie Verpackungen, Folien, Papierbeschichtungen und weitere Produkte in interessanten Anwendungen. Bei der Frage, wie die Kunststoffverarbeitung noch nachhaltiger werden kann, geht es vor allem um das Energiesparen. Schließlich behandeln Vorträge zum Bereich Entsorgung verschiedene Recyclingverfahren, Nutzen durch "intelligente Entsorgung" und Anforderungen an Rezyklate.

An wen richtet sich die Veranstaltung?

Eine herausragende Veranstaltung für Fachleute der angesprochenen Branchen und der Entsorgungsindustrie, aber auch für Kommunen, Wissenschaft und Forschung.

Den Teilnehmer erwartet außerdem ein Veranstaltungsort der besonderen Art. Die Festung Marienberg in Würzburg ist ein exklusiver Veranstaltungsort mit historischem Flair. Würzburg, eine wunderschöne Barockstadt liegt mit seinen Weinbergen im Herzen des Fränkischen Weinlands. Viele beeindruckende Sehenswürdigkeiten, wie das UNESCO Weltkulturerbe "Würzburger Residenz", die mittelalterliche Festung Marienberg und der romanische Dom St. Kilian, machen Würzburg als Veranstaltungsort zur ersten Wahl!

Den Schluss des ersten Veranstaltungstages bildet ein gemütlicher Abend - Gelegenheit für die Teilnehmer zu Gesprächen mit dem Veranstalter und den Referenten sowie zur Knüpfung und Pflege von Kontakten.

Wissen eröffnet Perspektiven

Das Süddeutsche Kunststoff-Zentrum steht seit fast 50 Jahren für kompetente Aus- und Weiterbildung. Die Auswahl der Themen ist speziell für Unternehmen im Umgang mit allen Formen des Kunststoffes abgestimmt. 600 Veranstaltungen mit über 10.000 Teilnehmern jährlich sowie 1.500 Referenten machen das SKZ zum Marktführer für Wissenstransfer im Bereich Kunststoff in Deutschland.

Tagungsdaten
Thema: Nachhaltigkeit in der Kunststoffindustrie
Zeit: 29. und 30. September 2010
Ort: Würzburg, Festung Marienberg
Leitung: Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres, FH Hannover
Veranstalter: SKZ-ConSem GmbH
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Karlheinz Baumgärtel
Tel.0931 4104-123
Email: k.baumgaertel@skz.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Einstieg in die zahnärztliche Abrechnung

, Bildung & Karriere, Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® GmbH & Co. KG

Der 3-tägige Basis-Workshop zur zahnärztlichen Abrechnung von der Deutschen Fortbildungsakademie Heilwesen richtet sich an zahnärztliches Fachpersonal,...

Chinesisch ab 2019 Abiturfach am Gymnasium Horn

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Am 25. August 2017 wird am Gymnasium Horn im Rahmen der Feiern zum 50-jährigen Jubiläum der Schule ein Konfuzius-Klassenzimmer offiziell eröffnet....

Von der Idee zur Innovation: Am phanTECHNIKUM in Wismar lädt der InnoTruck zur Erkundung der Zukunft ein

, Bildung & Karriere, BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung

Beim Tour-Stopp am phanTECHNIKUM informiert die BMBF-Initiative InnoTruck vom 31. August bis 2. September mit einer interaktiven Ausstellung...

Disclaimer