Dienstag, 22. August 2017


  • Pressemitteilung BoxID 97168

Als Team gemeinsam die Krise meistern

Neu: SKZ bietet seinen Kunden ein Teamentwicklungstraining

Würzburg, (lifePR) - Gerade in schwierigen Zeiten ist es von immenser Bedeutung, ein schlagkräftiges Team zu besitzen. Jedoch tritt in der Praxis häufig schnell der Unterschied zwischen dem "Team heißen" und "Team sein" zutage. Die Voraussetzungen für die Markt- und Ideenführerschaft sind heute vor allem auch motivierte Mitarbeiter sowie eine enge Vernetzung der Ressourcen und des innerbetrieblichen Know-Hows. Teamentwicklung und Teambildung sind Faktoren, die in heutigen Unternehmen nicht mehr wegzudenken sind und von denen der Erfolg in zunehmenden Maße abhängt.

Das SKZ bietet mit seinem erlebnisorientierten Teamentwicklungstraining ein hervorragendes Angebot, um abseits des betrieblichen Alltags und trockener Schulungsräume nachhaltige Veränderungen herbeizuführen. Den Rahmen bildet ein Wildnistraining. Hier stößt man an natürliche Grenzen, die es mit Kreativität und Teamwork zu überwinden gilt. In einer solchen exponierten Situation lassen sich Ziele nur gemeinsam in der Gruppe erreichen. Ein Team bildet sich! Soziale Kompetenzen werden ausgebaut, das experimentelle Lernen wird angeregt und es wird eine neue Offenheit für frische Ideen geschaffen. Bislang unentdeckte Potenziale können somit fast spielerisch erkannt und genutzt werden!

Das Teamentwicklungstraining spricht insbesondere Unternehmen an, die auf eine hohe Motivation, Kreativität, Vernetzung und soziale Kompetenz ihrer Mitarbeiter angewiesen sind. Es eignet sich ebenfalls hervorragend als Kick-Off für neu strukturierte Abteilungen sowie zur Lösung innerbetrieblicher Defiziente. Für die Mitarbeiter werden auch neue Anreize geschaffen, sich im betrieblichen Alltag verstärkt einzubringen.

Auch das SKZ selbst macht sich die Vorteile eines derartigen Trainings zunutze, um die eigene innerbetriebliche Vernetzung auszubauen. Jedes Teamentwicklungstraining wird gezielt auf die Bedürfnisse des Kunden ausgerichtet. Dazu kommen verschiedenste erlebnispädagogische Elemente zum Einsatz, wie z. B. teamorientierte Interaktionsaufgaben oder Hochseilelemente. Der Rahmen einer simulierten Survival-Situation fördert nebenbei die Improvisationsfähigkeit.

Die Dauer der mehrtägigen Veranstaltung wird individuell auf den Kunden abgestimmt. Der Erfolg und die Sicherheit werden durch die langjährige Erfahrung und kontinuierliche Weiterbildung des Outdoor-Trainers Thomas Hochrein gewährleistet. Für das Programm ist eine normale körperliche Verfassung ausreichend. Der Schwierigkeitsgrad kann je nach Wunsch von Lagerfeuerromantik bis zur Survival-Situation individuell eingestellt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Entwicklung hochschulpolitischer Visionen für den Bund

, Bildung & Karriere, Hochschule Bayern

Vor der Sommerpause ist vor der Bundestagswahl. Im Bund ergeben sich in der kommenden Legislaturperiode etwa mit dem Auslaufen des Hochschulpakts...

"Mondelez- und InBev-Gebäude in Überlegungen für studentisches Wohnen einbeziehen"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Es sind vor allem zwei Faktoren, die die Entscheidung für einen Studienort beeinflussen: Die Zusage für den gewünschten Studiengang und ein passendes,...

Kultur- und Kreativwirtschaft auf Erfolgskurs

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Musiker, Autoren, Komponisten, bildende und darstellende Künstlerinnen und Künstler, Designer, Filmemacher – ohne sie wäre unser Leben wohl nicht...

Disclaimer