lifePR
Pressemitteilung BoxID: 209621 (Sigrid Brauer public relations: living & design)
  • Sigrid Brauer public relations: living & design
  • Bernadottestraße 182
  • 22605 Hamburg
  • http://www.brauerpr.de
  • Ansprechpartner
  • Sigrid Brauer
  • +49 (40) 81976410

Schlussbericht

Aussteller- und Besucherrekord für die early bird

(lifePR) (Hamburg, ) Das beste Ergebnis seit Bestehen der Messe (früher Hamburger Einkaufstage) erzielte die early bird vom 15. bis 17. Januar 2011. Insgesamt 19.277 Fachhändler und gewerbliche Endverbraucher (bzw. 9.470 Firmen) besuchten die Hamburger Lifestylemesse. Das bedeutet einen Zuwachs von 18,28 % (bzw. 23,3 % bei den Firmen) im Vergleich zum Winter 2010 (16.298 Einzelbesucher und 7.680 Firmen). Messeleiter Volker König: "Das ist ein absolut unerwartetes, sensationelles Ergebnis. Die Gründe für dieses Ergebnis liegen in der intensiveren Besucherwerbung und in der - insgesamt - verbesserten Qualität der Messe."

Auch einen Aussteller-Rekord konnte die early bird verzeichnen: 925 Aussteller - im Januar 2010 waren es noch 864 Aussteller - präsentierten ihre Frühlings- und Sommerkollektionen.
Vertreten waren die Branchen "Wohnen + Dekorieren", "Kochen + Genießen", "Saison + Geschenke", "Floristik + Garten", "Parfümerie + Wellness", "Papeterie + Büro", "Spielen + Basteln", "Schmuck + Uhren" sowie "Accessoires + Mode".

Rahmenprogramm

early bird-Seminare Mit durchschnittlich 250 Besuchern pro Veranstaltung (jeweils zwei Veranstaltungen am Samstag und Sonntag) war vor allem das Seminar von Silvia Leins-Bender zum Thema "Waren optimal inszenieren" ein großer Erfolg. Der Unternehmensberater Harry Kerbel präsentierte das Thema "Bankgespräche".

Trendshow

"AlltagsHelfer", "KinderReich", "GartenLounge", "NordLand" - das waren die vier Trendthemen, die die Interior-Designerin Anette Stranghöner präsentierte. Die Themenwelt "AlltagsHelfer" steht für Produkte, die den Alltag erleichtern. Sie sind aber nicht nur praktisch und funktional, sondern auch phantasievoll, witzig und bunt. Ebenso beliebt: die Themen KinderReich mit Möbeln und Accessoires für die Kleinen und GartenLounge mit Sonnenschirmen, Gartensteckern, Gartenhandschuhen und vielem mehr, was die Herzen aller Outdoor-Freunde höher schlagen lässt. Last but not least: das Thema Landhausstil à la Skandinavien, das unter der Themenwelt NordLand zusammengefasst wurde.

Design-Insel

Individuelle und außergewöhnliche Ideen konnte man wieder auf der Design-Insel entdecken, auf der über 40 Gestalterinnen und Gestalter Accessoires, Geschenkartikel, Schmuck und Mode präsentierten. Viele Designer ließen sich durch das Thema "AlltagsHelfer" inspirieren. So präsentierte die Frankfurter Firma MeterMorphosen etwa einen Stadtplan der besonderen Art: Aus dem reißfesten Material Tyvek hergestellt, müssen die Stadtpläne aus der Serie "Crumpled City" nicht mehr gefaltet werden. Sie können einfach zerknüllt in die Hosentasche, in den Rucksack oder in die Handtasche gelegt werden und sind hinterher trotzdem lesbar.

Produkttrends

Wohnen + Dekorieren

Klar im Trend liegen bunte, fröhliche Farben. Produkte in Selfmade-Optik, die Leichtigkeit ausstrahlen, werden mit Artikeln im Ethno-Look gemixt. Alles ist möglich, es gibt keine starren Regeln mehr. Die Farben Fuchsia, Magenta und Türkis stehen im Zentrum. Aktuell sind auch Produkte, die den regionalen Charakter einer Stadt oder einer Region betonen.

Ebenfalls angesagt ist der Norden bzw. der nordische Landhausstil mit einer klaren Linienführung und kühlen, aber doch auch charmanten Farben. Vieles kommt mit Witz und einem Augenzwinkern rüber und erinnert an den letzten Urlaub in Skandinavien.

Papeterie + Büro

Der Bereich Papeterie erlebt geradezu eine Renaissance. Trotz Internet, Facebook und Twitter gestalten gerade junge Designer die unterschiedlichsten Papeterieprodukte. Im Trend liegen Notizblöcke, Tage- und Fotobücher. Ebenfalls angesagt sind Produkte, die Alltagsphilosophien verkünden. Lila- und Pinktöne sowie Blumendekore verbreiten eine frühlingshafte und sommerliche Atmosphäre. Im Kontrast dazu stehen grafische Elemente wie Streifen- und Blockmuster.

Schmuck + Accessoires

Farbenfroh präsentiert sich der Schmuck - passend zur Mode - in der kommenden Frühlings- und Sommersaison. Opulente Colliers, bunte Armreifen und Ketten mit floralen und ornamentalen Mustern gehören zu den Trends. Das Thema Nachhaltigkeit zeigt sich auch im Schmuckbereich: Holzperlen, die bereits in den siebziger und neunziger Jahren aktuell waren, unterstreichen nicht nur den natürlichen Look, sondern sind auch Ausdruck des beliebten Ethno-Trends. Natürliche Materialien wie Orangenschalen oder Nüsse werden ebenfalls zu Schmuck verarbeitet.

Parfümerie + Wellness

Nachhaltigkeit ist auch im Bereich Parfümerie + Wellness das beherrschende Thema. In Seifen und vielen Pflegeprodukten finden sich natürliche Inhaltsstoffe wie Oliven-, Palmoder Kokosnussöl. Bei der Herstellung wird bewusst auf den Einsatz synthetischer Tenside verzichtet. Phantasievoll und sinnlich gestaltet sind die Verpackungen vieler Pflegeprodukte:
Florale Muster stehen für die romantische Richtung, Leoparden- und Tigermuster sind beispielsweise Elemente des trendigen Ethno-Looks.