lifePR
Pressemitteilung BoxID: 498961 (Sierra Madre Trend Food GmbH)
  • Sierra Madre Trend Food GmbH
  • Rohrstrasse 26
  • 58093 Hagen
  • http://www.sierra-madre.de
  • Ansprechpartner
  • Nathalie Sahiti
  • +49 (2331) 37756-14

THE OSTHOLSTEINER: Rund um die Welt als Botschafter für deutsches Handwerk

(lifePR) (Lütjenburg/Hamburg, ) Ehre für THE OSTHOLSTEINER: Der Premium-Doppelkorn aus dem schleswig-holsteinischen Lütjenburg wurde von einem unabhängigen Gremium als Teilnehmer der international renommierten Wanderausstellung "Handmade in Germany" nominiert.

Ab September 2014 wird die Leistungsschau deutscher Handwerkskunst um die ganze Welt reisen und 100 ausgewählte Produkte und Exponate präsentieren. Gezeigt werden kostbare Kulturgüter und Objekte, die in Deutschland von Hand hergestellt werden.

THE OSTHOLSTEINER wurde als einzige Spirituose aus Schleswig-Holstein ausgewählt und reist in bester Gesellschaft: Begleitet wird er von dem bekannten Gin Monkey 47, dem bayerischen Edel-Whisky Slyrs und den edlen Tropfen des Weinguts Prinz von Hessen.

"Wir sind unendlich stolz, nur ein Jahr nach unserer Gründung für diese wichtige Ausstellung ausgewählt worden zu sein", so Detlef Lehmann-Hinrichs vom Produzenten D.H. Boll in Lütjenburg.

Zu den Ausstellern zählen darüber hinaus deutsche Handwerks-Ikonen wie die Königliche Porzellan- Manufaktur Berlin oder die Schreibgeräte von Graf v. Faber-Castell. Feierlicher Auftakt der "Handmade in Germany"-Tour wird Mitte September in St. Petersburg sein. Es folgen Metropolen wie Moskau, Shanghai, Hong-Kong, Tokio, Abu Dhabi, Istanbul, Miami, New York und Rom.

Insgesamt wird THE OSTHOLSTEINER zwei Jahre mit der deutschen Leistungsschau rund um die Welt unterwegs sein. Christian Gummig, Mitbegründer von THE OSTHOLSTEINER, erklärt: "Wir haben von Anfang an bei der Güte unserer Spirituose und in deren Gestaltung kompromisslos auf Qualität gesetzt. Das sich diese Sturheit, die man uns Norddeutschen ja gerne nachsagt, jetzt auszahlt, ist eine wundervolle Bestätigung."

Über "Handmade in Germany":

Die internationale Ausstellung präsentiert eine konzentrierte Sammlung der zeitgenössischen Qualitätsproduktion aus Deutschland: Kostbare Dinge und Kulturgüter, die in Deutschland von Hand gefertigt werden. Sie zeigt Meisterwerke von 100 deutschen Manufakturen, Kunsthandwerkern und Designern. Veranstaltet vom Berliner Direktorenhaus umfasst die Ausstellung auch den Bereich Kulinarik. Zu den Ausstellern gehören weltbekannte Luxushersteller, exzellente Manufakturen, einzelne Gestalter, bekannte und unbekannte Marken und preisgekrönte Kunstwerksstätten - genau dieser Mix aus Alt und Jung, bekannt und Geheimtipp macht den Reiz der Ausstellung aus, die über zwei Jahre vorbereitet wurde. "Handmade in Germany" ist eine Reise durch das moderne und traditionelle Deutschland der Dinge und seinen Menschen, vom Alpenvorland Bayerns bis zu den friesischen Inseln der Nordsee - und Ostholstein.

Weitere Informationen:

http://handmade-worldtour.com http://www.direktorenhaus.com

Über THE OSTHOLSTEINER:

THE OSTHOLSTEINER ist ein 9-fach filtrierter, handabgefüllter Premium-Doppelkorn aus dem Küstenland Ostholstein. Produziert aus bestem Weizenfeindestillat, dem klaren Endmoränenwasser der Holsteinischen Schweiz und veredelt durch sorgfältigste Filtertechnik, ist THE OSTHOLSTEINER ein weicher, runder Doppelkorn der Extraklasse. Seit 1824 wird bei D.H. Boll in Lütjenburg/Holstein Korn hergestellt - THE OSTHOLSTEINER ist das Spitzenprodukt traditionsreicher Arbeit über zwei Jahrhunderte.

Trinken Sie THE OSTHOLSTEINER gekühlt, auf Eis oder auch besonders gerne bei Zimmertemperatur, bitte immer gut gekleidet, zu anständiger Musik und in Begleitung von Damen und Herren, die es wert sind und ordentliche Schuhe tragen.

Daten:
Doppelkorn
38% vol. Alkohol
9-fach filtriert
Handabfüllung
Handnummerierte Flaschen
Inhalt: 0,7l
EVP: € 29,90 inkl. MwSt.
Artikel-Nr. 42 600 3849 911 5

Über D.H. Boll:

Im Jahre 1824 gründete der Bäckermeister Detlef Hinrich Boll in Lütjenburg eine Branntweinbrennerei. Neben der Brennerei mit Gastwirtschaft und Bäckerei wurde auch etwas Landwirtschaft und Viehhaltung betrieben.

Im Jahre 1831 wurde das Grundstück in Lütjenburg Markt 16 für die Firma käuflich erworben. Der Sohn des Firmengründers, Karl Boll, errichtete die Mehrzahl der Fabrikationsgebäude, die zunächst als Brauerei genutzt wurden. Durch Ankauf weiterer Ländereien und der Errichtung weiterer Gebäude gegenüber dem Rathaus wurde auch die Landwirtschaft zu einem weiteren Betriebszweig ausgebaut. Die Rückstände aus Brauerei, Brennerei und Malzfabrikation fanden somit eine nützliche Verwertung in der Viehwirtschaft. Der Enkel, Max Karl Boll, übernahm 1907 das väterliche Erbe.Die alten Brauereigebäude wurden abgerissen, Brennrechte zugekauft und die Brennerei in die vorhandenen Brauereigebäude mit großzügigen Kellern verlegt. Aus dem Brennrecht wurde ein landwirtschaftliches Kornbrennrecht und damit Landwirtschaft und Brennerei aufeinander abgestimmt.

1953 folgten als Inhaber der Urenkel von D. H. Boll, Herr Walther Hinselmann, dessen Mutter eine geborene Boll war und 1960 seine Tochter, Frau Ursula Lehmann-Hinrichs, geb. Hinselmann.

1995 wurden die Stallgebäude im Waldweg zu einer Stätte moderner Spirituosenproduktion umgebaut. Seitdem ist der Betrieb aus der historischen Innenstadt Lütjenburgs ausgesiedelt und produziert seine Spezialitäten erfolgreich in einem ländlich geprägten Ambiente. Ein herrlicher Blick über Ostholstein entschädigt dabei für so manche Tagesmüh. Zur Zeit führt Herr Detlef Lehmann-Hinrichs die Geschicke der D. H. Boll Spirituosen GmbH.

Besuchen Sie uns auch hier:

www.the-ostholsteiner.de
www.facebook.com/theOstholsteiner
http://pinterest.com/ostholsteiner

Verantwortungsvoller Genuss ab 18 Jahren.