Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130084

3800 Gäste feiern die Nacht der Geister

Halloween-Party im SI-Centrum begeistert die Gruselfans

Stuttgart, (lifePR) - Mit einer Mega-Halloween-Party feierten 3800 Gruselfans im SI-Centrum die Nacht der Geister. Wie auch schon in den Jahren zuvor war das SI-Centrum die Gruselhochburg der Region. Die Party war komplett ausverkauft.

Hexen, Geister, Vampire - eine unglaubliche Vielfalt an kreativen Kostümen gab es zu bestaunen. Und ebenso vielfältig war auch das Musikangebot auf insgesamt Fünf Tanzflächen. Partymusik vom Feinsten boten die Band Ohlala und DJ Paco sowie die DJs von Hit-Radio ANTENNE 1. Zudem gab es Black Musik und R'n'B mit DJ Laz und House Music mit DJ Bela Njari. Hier fand jeder die perfekte Musik zum abtanzen. Dazu gab es Showacts mit Live-Bodypainting, Tanzeinlagen und GoGo-Tänzerinnen. Der CinemaxX-Filmpalast zeigte die passenden Gruselkurzfilme. Die Gäste waren begeistert von der großen Vielfalt des Angebots, der gruseligen Dekoration und der gigantischen Stimmung der Halloween-Party.

Selbst das Wetter spielte mit und so konnten die Gäste eine wunderschöne und auch etwas auch gruselige Nacht mit Sternenzauber und (fast) Vollmond an der Bar im Außenbereich genießen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eine heitere Rechtsberatung in Bad Sulza

, Kunst & Kultur, Toskanaworld GmbH

Wussten Sie eigentlich, dass Erbschleicherei gar nicht strafbar ist? Dieser und noch viel größere Irrtümer im Erbrecht werden in diesem Programm ...

500 Jahre Reformation: Feiyr präsentiert "Der Egochrist"

, Kunst & Kultur, Feiyr

Boris David Seidl ist ein österreichischer Buchautor und veröffentlichte heuer anlässlich des fünfhundertjährigen Jubiläums der Reformation seinen...

Letzter Flamenco-Workshop 2017, letztes Konzert von Grachmusikoff in Birkenried, Matinee noch offen

, Kunst & Kultur, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

. 28./29. Oktober: Flamenco-Workshop Wer sich nicht traut, wird es nie erleben. Um es allen leichter zu machen, bietet das Kulturgewächshaus...

Disclaimer