Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132366

Sensation für alle Falco-Fans: Starwatch Music bringt Album mit unveröffentlichten Songs von Falco auf den Markt

Unterföhring, (lifePR) - Elf Jahre nach dem Unfalltod des österreichischen Musikers Falco bringt Starwatch Music am 4. Dezember ein musikalisches Juwel in den Handel: "The Spirit never dies". Das Album enthält bislang unveröffentlichte Songs aus dem Jahre 1987. Falcos ehemaliger Manager Horst Bork hat alte Masterbänder aus der Blütezeit des Wiener Rappers mit teils verblüffenden Melodien-, Rhythmen- und Versfolgen gefunden und sie neu aufbereitet. Entstanden ist "The Spirit never dies", ein außergewöhnliches Werk aus Falcos Nachlass.

Hans Fink, Geschäftsführer Starwatch Music: "Falco hat meine Jugend geprägt, keine seiner Platten fehlt in meiner Sammlung. Ob "Der Kommissar", "Rock me Amadeus" oder "Ganz Wien" - seine großen Hits sind unvergessen. Nach so vielen Jahren Falcos unveröffentlichte Songs zu hören und zugleich auf den Markt zu bringen, ist ein Traum!"

Steffen Müller, Managing Director Warner Music Entertainment Central Europe: "Falcos Genialität und Extrovertiertheit als Künstler sind in der deutschsprachigen Musikszene bis heute einzigartig. Er hat durch sein Wirken unzählige Künstler maßgeblich inspiriert und mehrere Generationen von Fans in seinen Bann gezogen. Die Chance, nach mehr als 20 Jahren noch unveröffentlichte Songs von ihm zu entdecken und der Öffentlichkeit präsentieren zu können, freut uns außerordentlich".

"The Spirit never dies" - der Fund von Falcos ehemaligem Manager

Falcos Manager Horst Bork hat im Zuge der Recherchearbeiten für sein Buch über den österreichischen Sänger, das am 1. November erschienen ist, die Jahre und die Zusammenarbeit mit Hans Hölzel alias Falco Revue passieren lassen. Dabei erinnerte er sich an das Jahr 1987 und die Studioarbeiten zu einem Album, das ein Jahr später unter dem Titel "Wiener Blut" veröffentlicht wurde. Damals war ursprünglich auch ein Album rund um die finale Einspielung der legendären "Jeanny"-Trilogie geplant, das "The Spirit never dies" hätte heißen sollen. Falco entschloss sich dann aber kurzfristig anders und sparte die Tracks für ein eventuelles späteres Album auf. Bork leistete Detektivarbeit und spürte - nach zahllosen Telefonaten und Gesprächen mit Weggefährten von früher und Produzenten sowie der systematischen Suche in den Archiven und Studiokellern - die Masterbänder auf.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

Disclaimer