Montag, 19. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 680482

Agit Kabayel bleibt Europameister im Schwergewicht!

Der "Ruhrpott-Junge" besiegt Chisora in Monaco

Magdeburg, (lifePR) - - Agit Kabayel: „Ich bin in die Höhle des Löwen gegangen, habe alles gegeben und bin als Löwe rausgekommen!“
- SES-Promoter Ulf Steinforth: „Das war Agits Reifeprüfung und nun ist er in der Champions League des Schwergewichts angekommen!“
- Box Bonanza, Samstag den 4. November 2017, Casino de Monte Carlo / Monaco

Im Casino von Monte Carlo verteidigte SES-Schwergewichtler Agit Kabayel aus Essen (Wattenscheid) am Samstagabend seinen Europameistertitel gegen den erfahrenen, ehemaligen WM-Fighter und „Bad Boy“ Dereck Chisora erfolgreich nach Punkten und ist nun endgültig in der „Champions League“ des Schwergewichtsboxens angekommen!

SES-Schwergewichtsboxer Agit Kabayel verteidigte seinen Gürtel in Monaco gegen den Briten Dereck Chisora mit einer durchgängig starken Performance und ist nach dieser großen Bewährungsprobe weiter ungeschlagen. Agit Kabayel nutzte seine Schnelligkeits- und Konditionsvorteile, konnte vor allem aus der Distanz gute Treffer setzen und so den anstürmenden Chisora kontrollieren. So müder werdend musste Chisora ab der 7. Runde immer wieder auch Wirkungstreffer einstecken. In der letzten Runde kam es dann noch zu einem offenen Schlagabtausch, beide Boxer teilten aus und nahmen Schläge. Mit dem Schlussgong jubelte Agit Kabayel, riss die Fäuste in die Luft und wenige Momente später verkündete Ringsprecher Michael Buffer den Deutschen im edlen Ambiente des Casinos von Monte Carlo als Sieger nach Punkten.

Die Punktrichter werteten überraschend knapp mit 115:114, 115:113 und einmal 114:114. Der erst 25-jährige Agit Kabayel bleibt mit dieser Mehrheitsentscheidung auch in seinem 17. Profikampf ungeschlagen und nun stehen dem SES-Schwergewichtler alle Türen offen. Für den bereits 33-jährigen Chisora ist nach seinen „vollmundigen“ Kampfansagen die Zukunft nun weniger rosig!

Agit Kabayel: "Ich war von Anfang an fokussiert, wollte nur eines, gewinnen. Ich bin in die Höhle des Löwen gegangen, habe alles gegeben und bin als Löwe rausgekommen. Mein Trainer Sükrü Akzu hat immer gesagt, lass ihn kommen, nutze deine gute Beinarbeit und so habe ich ihn beherrscht!"

Sükrü Akzu, Trainer Kabayel: „Agit hat im Kampf vieles richtig gut gemacht, sich an unsere taktische Linie gehalten. Ich bin stolz auf den Jungen. So kann man weiter arbeiten!“

Dereck Chisora: "Zufrieden bin ich nicht. Ich kann mich aber nicht beschweren. Ich habe verloren. Agit ist ein guter und schneller Boxer."

SES-Promoter Ulf Steinforth: "Der Kampf war eng. Agit Kabayel war aber besser und hat clever geboxt. Das war seine Reifeprüfung und nun ist Agit in der Champions League des Schwergewichts angekommen!"

SES Sport Events Steinforth GmbH


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kleiner Grenzverkehr

, Sport, NewsWork AG

Zur Zeit des Eisernen Vorhangs noch undenkbar, heute Normalität. Die Öffnung der Grenze zwischen Bayern und Tschechien ist auch für die Langläufer...

Versteigerung: Olympische Fackel mit Dalai Lama-Signatur für guten Zweck

, Sport, Catawiki Services DE GmbH

Das Online-Auktionshaus Catawiki feiert den Start der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Südkorea, mit einer besonderen Auktion. In...

HC Erlangen mit großer Moral zum Unentschieden in Lemgo

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

(Lemgo) - Den Start in die Rückrunde hatte sich der HC Erlangen anders vorgestellt. Die Franken unterliegen der SG Flensburg-Handewitt daheim...

Disclaimer