Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666035

Heiraten einmal anders

"Den schönsten Tag des Lebens" feiern - erste Sudhaus-Trauung vor zehn Jahren

Dortmund, (lifePR) - Wer das Stilvolle, Traditionelle und Urige für seine Hochzeit sucht, wird es im Sudhaus in Dortmund für sich entdecken! Seit nunmehr zehn Jahren haben im historischen Gemäuer mit bieriger Vergangenheit an der Steigerstraße über 200 Trauungen stattgefunden. 

Eine Hochzeit ist in der Regel ein einmaliges Erlebnis. Diesen besonderen Moment möchte das Brautpaar so richtig im Kreise der Familie mit Freunden und Kollegen genießen. Im Historischen Sudhaus der Dortmunder Brauereien mit den riesigen Sudkesseln aus Kupfer bietet sich ein stilvolles Ambiente für den schönsten Tag im Leben. „Ob standesamtliche Trauung oder freie Hochzeit, ob rustikale Leckereien mit Dortmunder Salzkuchen oder edle Fingerfood mit feinstem Fisch, ob zehn oder 120 Hochzeitgäste – es gibt fast nichts, was nicht geht, und wenn doch, versuchen wir, es zu ermöglichen“, schwärmt Betriebsleiterin Nicole Jakat von dem besonderen Angebot in der Bierstadt. „Die Hochzeitspaare stammen meist aus Dortmund oder unserer Region; vor zwei Jahren ist aber auch schon ein Brautpaar aus Australien eingeflogen“, erinnert sich Jakat gern. 

Es soll ein ganz besonderer Tag im Leben werden und schöner kann eine gemeinsame Zukunft kaum beginnen, denn Braut, Bräutigam und Bier sind in der Bierstadt seit je her ein ideales Trio. Interessierte Pärchen können über das Dortmunder Standesamt einen Standesbeamten für das Historische Sudhaus buchen, die Zeremonie findet dort dann samstags ab 12 Uhr statt. Lasst die Glocken erklingen!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Landrat Görig: 33-Millionen-Investition in die Zukunft unseres KKH

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Das Alsfelder Kreiskrankenhaus kann in den nächsten fünf Jahren umfangreich saniert werden. Der Bewilligungsbescheid­, auf den Landrat Manfred...

Kein Offiziersbankett im Leningrader Hotel „Astoria“ - Zeitzeugenbericht von Erwin Johannes Bach bei EDITION digital

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wie konnten Leningrad und die Leningrader der 900-tägige Belagerung durch die deutsche Wehrmacht, finnische und spanische Truppen zwischen dem...

Hilfsorganisationen fordern sofortige Aufhebung der Blockade im Jemen

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Eine Gruppe deutscher Hilfsorganisationen fordert angesichts der massiven humanitären Krise im Jemen die umgehende, komplette Öffnung der See-,...

Disclaimer