Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62055

Serengeti Park Hodenhagen: Abschluss der Arbeiten zu einem der größten zusammenhängenden Graffitis der Welt

Hodenhagen, (lifePR) - Hodenhagen (jl) Durch die drei Bremer Künstler Sven Dankleff (30), Bastian Morbe (24) und Lasse Makrickas (26) wurde im Serengeti-Park Hodenhagen eines der größten zusammnenhängenden Graffitis der Welt erstellt. In der Sektion der Schwarzbären, Paviane, Strauße, Kulane, Trampeltiere und der Mähnenschafe enstand so mit 1000 Dosen Farbe auf einer Fläche von 2760 m² auf einer Länge von 1,5 km durch die drei junge Künstler eine herausragende künstlerische Darstellung einer Naturlandschaft (Drei Farbdosen wurden durch die Paviane gestohlen). Zudem wird durch die Arbeit eine beeindruckende Botschaft der Jugend zur Wahrung unserer natürlichen Ressourcen und zu einem nachhaltigeren Umgang mit unserer Natur ausgedrückt.

Dieses Graffiti ist das erste seiner Art, welches in einem Zoologischen Garten auf diese Art und Weise weltweit erstellt wurde und haben ca. 400 Arbeitsstunden in Anspruch genommen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Antisemitismus beim Namen nennen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesregierung hat heute im Rahmen der Kabinettssitzung die von der Internationalen Allianz für Holocaust-Gedenken (IHRA) verabschiedete...

Weltkindertag: Kinderrechte im Grundgesetz verankern

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Anlässlich des Weltkindertages am 20. September 2017 fordert Bundesfamili­enministerin Dr. Katarina Barley die Kinderrechte im Grundgesetz zu...

World Vision im Einsatz nach Erdbeben in Mexiko

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Hilfsorganisation World Vision beteiligt sich an den Rettungsarbeiten nach dem Erdbeben in Mexiko. Mitarbeiter der Organisation...

Disclaimer