Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661612

"Dogs Day" - ein ganzer Tag rund um den Hund: spektakuläre Shows und Vorführungen, Shoppen, Infos

9. Juli TOP-EVENT im Zoo Safaripark - pro Hund ein Mensch frei

Schloß Holte-Stukenbrock, (lifePR) - 600 Tiere gibt es im Zoo Safaripark. Am 9. Juli werden es rasant viel mehr. Denn dann ist „Dogs Day“. An diesem Sonntag haben nicht nur Bello & Co., wie immer, freien Eintritt, sondern auch Herrchen oder Frauchen. Pro Hund ein Mensch frei. Und: Der Safaripark lädt ein zum Top-Event rund um den besten Freund des Menschen.

Hunde der Bundeswehr und der British Forces geben einen spektakulären Einblick in ihre Arbeit: Unterordnung, Rauschgiftsuche, Erschnüffeln von Sprengstoff und Waffen in der Westernstadt. Die Hundeschule Steinhagen zeigt den neuen Team-Sport Rally Obedience (Anmerkung: Rally wird hier tatsächlich ohne „e“ am Ende geschrieben) und Longieren auf der Aktionsfläche am Biergarten „weiße Löwen“. Die Geparden überlassen Border Collie Pip am Nachmittag ihr großes Gehege, damit er an Schafen zeigen kann, was einen guten Hütehund ausmacht.

Safaripark sucht Superdog

Wer nimmt den Titel und den 200-Euro-Shopping-Gutschein der Firma Hunter mit nach Hause? Die Finalisten des Facebook-Trickdog-Wettbewerbs „Safaripark sucht Superdog“ treten live vor der Jury auf. Aus Duisburg, Gladbeck, Hollenstede und Bielefeld (2) kommen die fünf Mensch-Hund-Teams, die’s ins Finale geschafft haben. Keine leichte Entscheidung für die Jury des Safariparks.

Mit dabei und außer Konkurrenz am Start: Luna (10 Jahre) mit Lucky und Angelina (9 Jahre) mit Lui. „Die Videos der Mädchen – beide kommen aus Ostwestfalen - haben uns total begeistert!“, da zieht sogar Parkchef und Tierexperte Fritz Wurms seinen Hut vor dem Nachwuchs.

Infos, Shoppen und mehr

Hunde-Zubehör, Futterberatung, Infos zur Erziehung und Beschäftigung mit dem Vierbeiner… das bieten die Verkaufs- und Infostände am Rande der Aktionsfläche.

Und natürlich auch an diesem Tag im Programm: Wolfgang Lauenburger und seine Hunde im Zirkus. Dass er einer der Besten ist, hat er auf der Dog Live Gala in Münster und in „Rütters Hundeshow“ im TV vor einem Millionenpublikum gezeigt. Klar, dass dieser Hundefreak in die Superdog-Jury gehört. Natürlich urteilt er nicht allein: Jörg Kleinberg (Hunter), Vitali Stockmann (Bundeswehr), Anna Terlutter (Hundeschule Steinhagen) sind die Juroren.

Und warum ist ausgerechnet der „Katzenhalter“ Zoo Safaripark auf den Hund gekommen? „Hunde gehören heute zur Familie“, so Chef Fritz Wurms, „bei uns sind sie deshalb immer willkommen – kostenlos, und immer mehr Besucher bringen ihre Vierbeiner mit.“ Tierfreunde halten eben auch eigene Tiere. Und weil Löwen und Tiger keine Haustiere sind, kommen immer mehr Menschen auf den Hund.

Übrigens: Auch das Safaripark-Team gehört zu den Hundefans. Die Ex-Tierschutzhunde Rachel und Casper leben in Wurms‘ Haus, Lejon bei Tochter Jeanette, Colonel bei Ferdi Wurms und seiner Familie, Löwenpflegerin Anna Brock hat einen bellenden Vierbeiner, Fuzzi, alias Alex Wandruschka, und seine Frau Edith sowieso, Uschi Gieske, Chefin im Safari-Store, geht mit Clyde Gassi…

Sie alle freuen sich auf die Besucher auf vier Pfoten und ihre Menschen. Die sollten ihren Vierbeiner auch am kommenden Sonntag an der Leine führen, einen Kotbeutel in der Tasche haben und den Heimtierausweis (Tollwutimpfung).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

World Future Council (WFC) richtet internationale Kinderschutz-Konferenz aus

, Familie & Kind, World Future Council

Der World Future Council (WFC), auch bekannt als Weltzukunftsrat, richtet vom 28. bis 30. November eine internationale Kinderschutz-Konferenz...

World Vision: Kinder an Entscheidungen beteiligen, die sie betreffen!

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Der Weltklimagipfel ist beendet. Viele Jugendliche aus allen Erdteilen der Welt waren anwesend und forderten eine stärkere Beteiligung bei den...

Marienhöher "Tiger" waschen Polizeiautos

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Bewaffnet mit Staubsauger, Putzlappen und Eimern rückten Pfadfinder der Gruppe „Tiger“ am 13. November beim 2. Polizeirevier in Darmstadt an....

Disclaimer