Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130225

In der Qualität liegt die Zukunft

Nachlese zur Edelsektparade, 1. November 2009, 12:00 - 16:00 Uhr, Sektmanufaktur Schloss VAUX, Eltville

Eltville/Rheingau, (lifePR) - Im Rahmen der 23. Glorreichen Rheingau Tage sprudelten in den Salons von Schloss VAUX die "feinsten Perlen" des Rheingaus zu Speisenkreationen der "KRONE ASSMANNSHAUSEN" und kultigem Jazz von "Frankfurt Swing All Stars".

Die Idee von Nikolaus Graf von Plettenberg (Vorstand von Schloss VAUX) renommierte Mitbewerber der Sektkunst im eigenen Haus zu einem einmaligen Gourmetevent zu versammeln, stieß, wie in den letzten Jahren auch, auf begeistertes Interesse. Die Eintrittskarten waren innerhalb weniger Wochen ausverkauft!

Rund 130 Gourmets und Genießer erlebten einen paradiesischen Sonntag. Die erlesenen Köstlichkeiten der Krone Assmannshausen harmonierten perfekt zu den Spitzensekten von Georg Breuer, Wein- und Sektgut Barth, Weingut Mohr, F.B. Schönleber, Sekthaus Solter, Weingut Künstler, Robert Weil und der Sektmanufaktur Schloss VAUX.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts genoss deutscher Sekt weltweite Anerkennung, gerade im Vergleich mit dem Champagner. An dieses hohe Niveau reichte die Edelsektparade mit ihren ausschließlich klassisch vergorenen Sekten spielend heran, darin waren sich alle Sektfreunde einig.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

3 gesunde Brottrends für 2018

, Essen & Trinken, WHOLE & PURE

Die erfolgreiche Markteinführung von WHOLE & PURE zeigt, dass deutsche Konsumenten 2017 auch bei ihrem Lieblingsnahrungsmit­tel, dem Brot, zunehmend...

Der 2. glutenfreie Weihnachtsmarkt in Sasbachwalden startet am 1. Adventswochenende 2017

, Essen & Trinken, Tourist-Info Sasbachwalden

Am ersten Adventswochenende, vom 1. bis 3. Dezember 2017, steht der Bischenberg in Sasbachwalden wieder unter einem ganz besonderen Stern: Ausschließlich...

Bayerischer Leberkäse für Alaska, saftige Steaks für die Heimat

, Essen & Trinken, NewsWork AG

Handwerk innovativ: Der „Bayerwald Butcher“ liefert Steaks und Co. frei Haus — sogar bis nach Alaska. Bayerns jüngster Metzgermeister begeistert...

Disclaimer