lifePR
Pressemitteilung BoxID: 413192 (Sehnsucht Deutschland GmbH & Co. KG)
  • Sehnsucht Deutschland GmbH & Co. KG
  • Großer Burstah 31
  • 20457 Hamburg
  • http://www.sehnsuchtdeutschland.com/index_sd.php
  • Ansprechpartner
  • Maria Baufeld
  • +49 (40) 76394908

Sehnsucht Deutschland gewinnt an Gewicht

Zweite Erweiterung des Special-Interest Reisemagazins in nur fünf Monaten

(lifePR) (Hamburg, ) Das Reisemagazin Sehnsucht Deutschland kann einfach nicht genug bekommen. Mit einer Auflage von 120.000 Exemplaren hat es sich bereits 2012 zum auflagenstärksten Reisemagazin rund um Deutschland gemausert. Nachdem das Heft bereits mit der ersten Ausgabe 2013 eine Hefterweiterung um 16 Seiten verkündete, strotzt die aktuelle Ausgabe erneut mit 16 weiteren Seiten. Mit dem Wechsel von einer Heft- zur Klebebindung wurde das Magazin bereits im Januar optisch aufgewertet. Der Einzelverkaufspreis beträgt dabei weiterhin 2,70 Euro.

Das Magazin hat sich in den letzten sechs Jahren rasant entwickelt und scheut Typveränderungen nicht. Ursprünglich im klassischen Zeitungsstil konzipiert, konnte der Heftumfang, dank der wachsende Beliebtheit des Magazins, kontinuierlich erweitert werden. Seit 2010 wird Sehnsucht Deutschland als Magazin auf den Markt gebracht. In Verbindung mit dem großen Online-Portal www.sehnsuchtdeutschland.com und der Web-TV-Seite www.sehnsuchtdeutschland.tv ist auch die Zahl der Leser und Werbepartner stetig gewachsen.

David Pohle, Chefredakteur des Magazins, erlebt auch heute noch viele der beschriebenen Abenteuer selbst, wie seine Fahrt im Oldtimer Mercedes DB 280 L Pagode, die ihn im goldenen Indian Summer über die Deutsche Alpenstraße brachte. Unterstützt wird er von vielen Gastautoren z.B. Inga Griese, Dominik Prantl, Willi Winkler, Stephan Krücken, Ulf Poschardt, Uta Buhr oder Gerd Rindchen, die sonst für die renommiertesten deutschen Medien wie Die Zeit, Die Welt, Die Süddeutsche, Stern, Spiegel, GQ, Dummy schreiben oder Autoren, erfolgreicher Bücher sind, wie z.B. Stevan Paul (Schlaraffenland) und Stephan Reinhard (Finest Wines of Germany). Regelmäßige Kolumnen mit Professor Justus Frantz über kurzweilige Fragen der Klassik, Sternekochlegende Heinz O. Wehmann vom Landhaus Scherrer für Bonmots aus der Küche oder Hollywood-Experte und TV-Moderator Steven Gätjen über den neuen deutschen Film ergänzen.

Die Sehnsucht Deutschland-Meilensteine im Überblick:

März 2007: Die erste Ausgabe erscheint. Auf Zeitungspapier und im Tabloid-Format wird diese in Kiel gedruckt, wo z.B. auch die Hamburger Morgenpost produziert wird.

August 2008: Die Produktion wechselt zur Druckerei von Axel Springer nach Ahrensburg. Das Format wird vergrößert, der Zeitungsstil beibehalten.

April 2010: Das Magazin erscheint auf hochglänzendem Papier und mit neuer Bildsprache. Der Wechsel zur Druckerei Neef & Stumme in der Lüneburger Heide bringt die opulenten Fotografien zur Geltung.

Januar 2011: Sehnsucht Deutschland ist als App für iPhone und iPad erhältlich.

Januar 2012: Verdoppelung der verkauften Auflage im Jahr 2011 auf 116.619 Exemplare (ivw 4/11)

Januar 2013: Mit dem Wechsel zur Klebebindung wird das Magazin weiter aufgewertet. 16 Seiten Mehrumfang ergänzen das Angebot für Leser.

Februar 2013: Sehnsucht Deutschland geht in den direkten Verkauf. Auf dem Testmarkt Hamburg sind drei Ausgaben in 600 Verkaufsstellen erhältlich. Danach soll der Verkauf deutschlandweit ausgedehnt werden.

Mai 2013: Das Heft wird zum zweiten Mal in nur fünf Monaten um 16 Seiten erweitert.

Sehnsucht Deutschland GmbH & Co. KG

Die Sehnsucht Deutschland GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg gibt seit 2007 vier Mal im Jahr das IVW-geprüfte Reisemagazin Sehnsucht Deutschland mit einer Auflage von 120.000 Exemplaren heraus. Flankiert wird das Magazin von dem Portal www.sehnsuchtdeutschland.com, das redaktionelle Beiträge, Tipps und Informationen bietet sowie dem Videoportal Sehnsucht Deutschland TV unter www.sehnsuchtdeutschland.tv. Zusätzlich ist das Magazin als App für das iPhone und das iPad erhältlich. Die Geschäftsführer Torsten Biege (Marketing) und David Pohle (Chefredaktion) verfügen über langjährige Erfahrungen in der Marketing-, Telekommunikations- sowie der Tourismusbranche.