"MSC Poesia" zur Sommersaison in Kiel begrüßt

Kiel seit genau vier Jahren Start- und Zielhafen für MSC Kreuzfahrten

(lifePR) ( Kiel, )
Auf den Tag genau vier Jahre nach dem ersten Anlauf eines MSC-Kreuzfahrtschiffes in Kiel wurde heute die "MSC Poesia" im Kieler Seehafen, ihrem Basishafen für die Sommersaison, feierlich begrüßt. Bereits am frühen Morgen wurde die "MSC Poesia" in Höhe Kiel-Leuchtfeuer vom Feuerlöschschiff "Kiel" in Empfang genommen und mit Wasserfontänen zu ihrem Liegeplatz am Ostseekai begleitet. Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG: "Kiel ist der ideale Ausgangspunkt für Kreuzfahrten in Nordeuropa. Von Kiel führen die Reiserouten sowohl zu den Metropolen der Ostsee, als auch zu den Fjorden Norwegens." Im Rahmen eines Empfanges an Bord der "MSC Poesia" überreichte Kiels Stadtpräsidentin Cathy Kietzer die traditionelle Erstanlaufplakette an Kapitän Giacomo Romano. "Die Schiffe der Reederei MSC bringen italienisches Flair in die Landeshauptstadt. Wir freuen uns, die vielen deutschen wie internationalen Gäste in Kiel begrüßen zu können", so Stadtpräsidentin Kietzer. Und: "Es ist eine tolle Bestätigung unseres leistungsfähigen Hafens, dass MSC ihn zum Basishafen gewählt hat."

MSC ist diejenige Reederei, die in diesem Jahr die meisten Kreuzfahrten ab Kiel anbietet und mit der "MSC Poesia" (13 Reisen ab Kiel) und ihrer Schwester, der "MSC Orchestra" (15 Reisen ab Kiel), gleich zwei sehr große, sehr moderne Kreuzfahrtschiffe ab Kiel einsetzt. Die "MSC Poesia" wurde erst im Jahr 2008 in Dienst gestellt, hat eine Tonnage von über 92.600 BRZ, eine Kapazität für maximal 3.600 Passagiere und ist mit knapp 300 m Länge das längste Kreuzfahrtschiff, das jemals den Kieler Hafen angelaufen hat. Dirk Claus: "Binnen vier Jahren reisten knapp 350.000 Passagiere mit MSC von und nach Kiel, davon etwa 100.000 zu Landausflügen. Dies unterstreicht die Bedeutung von MSC für Kiel und die gute Kooperation mit dem Hafen."

Die SEEHAFEN KIEL betreibt den Kieler Handelshafen im öffentlichen Auftrag der Landeshauptstadt Kiel, deren 100%-ige Tochtergesellschaft sie ist. In attraktiver Innenstadtlage verfügt Kiel am Ostseekai, Schwedenkai und Norwegenkai über drei Passagierterminals für Kreuzfahrtschiffe. Dazu stehen am Sartorikai und Bollhörnkai-Süd weitere Schiffsliegeplätze zur Verfügung. Binnen nur fünf Jahren wurden mit Unterstützung des Landes Schleswig-Holstein und der EU gut 60 Mio. Euro in den Ausbau der Terminalanlagen im Stadthafen investiert. Mit 137 Anläufen von 27 verschiedenen Luxuslinern ist Kiel auch in diesem Jahr wieder der beliebteste deutsche Kreuzfahrthafen. Bis Saisonende werden 350.000 Kreuzfahrtpassagiere in Kiel erwartet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.