SEAT Exporte im Oktober um 1,9 Prozent gestiegen

Auslieferung an Einzelkunden in Deutschland steigt um 308 Prozent

(lifePR) ( Barcelona / Mörfelden, )
Der spanische Automobilhersteller SEAT steigerte im Oktober seine Auslieferungen an Kunden auf den Exportmärkten um 1,9 Prozent (+ 29.574 Fahrzeuge) im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Dieses Wachstum basiert auf der starken Nachfrage gleich mehrerer Exportmärkte. So verzeichnet beispielsweise Deutschland einen Zuwachs von 1.400 Fahrzeugen (+43,7 Prozent) und Österreich von 500 Fahrzeugen (+57,6 Prozent) gegenüber Oktober 2008. Vor dem Hintergrund der staatlichen Abwrackprämie "2000E" erzielt SEAT auf dem Heimatmarkt Spanien einen Zuwachs von 9,9 Prozent.

Von Januar bis Oktober 2009 wurden in Deutschland 62.164 SEAT Neufahrzeuge zugelassen, das entspricht einem Zuwachs von 47,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zugleich wuchs auch der Marktanteil der spanischen Marke auf 1,9 Prozent, vor einem Jahr lag er noch bei 1,6 Prozent. Wesentlicher Wachstumsträger ist die erfolgreiche Ibiza Baureihe.

In Deutschland stieg die Zahl der Auslieferungen an Einzelkunden in den Monaten Januar bis Oktober im Vergleich zum Vorjahr um 308 Prozent.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.