Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 541698

Schwyzer Kantonalbank (SZKB) zahlt rund CHF 2.3 Mio. an Vereine und Institutionen

(lifePR) (Schwyz, ) Im Rahmen des Jubiläumprojekts «Sonderbeitrag» konnten Vereine und Institutionen Sonderbeitrags-Gesuche für ein Projekt einreichen. Die Jury beurteilte gegen 120 Eingaben. Für die bewilligten Gesuche zahlt die Schwyzer Kantonalbank (SZKB) insgesamt CHF 2'275'000 aus.

Freiwilligenarbeit ist ein Ausdruck des Bürgersinns. Gerade im Kanton Schwyz, wo Mitglieder von Korporationen und Genossenschaften, die zum Teil älter sind als die Eidgenossenschaft, immer wieder unbezahlte und gemeinnützige Arbeit im Dienste der Allgemeinheit leisten. Dieser Bürgersinn besteht noch. Dies zeigen die vielen aktiven Vereine und Institutionen im Kanton Schwyz. Es ist für Dorfvereine, Organisationen und Institutionen aber immer schwieriger, Freiwillige zu finden. Deshalb setzt die SZKB in ihrem Jubiläumsjahr ein Zeichen für die unentgeltliche Freiwilligenarbeit. Sie will insbesondere Vereine und Institutionen unterstützen, die mit ihren Projekten und Neuerungen auch die jüngere Generation zur Mitwirken motivieren wollen. Damit Tradition auch eine Zukunft hat.

Im Rahmen des Jubiläumprojekts «Sonderbeitrag» konnten Vereine und Institutionen Gesuche für ein Projekt einreichen, das ihren eigenen finanziellen Rahmen gesprengt hätte. Vereine und Institutionen aus allen Regionen des Kantons reichten insgesamt gegen 120 Gesuche aus den Bereichen Natur, Musik, Theater, Gesellschaft, Jugendarbeit, Sport, Tourismus, Freizeit und Entwicklungshilfe an die SZKB ein.

Die Jury prüfte die Gesuche. Wichtige Kriterien bei der Prüfung waren die Freiwilligenarbeit in der Organisation, die Gemeinnützigkeit und die Nutzung des Projekts durch die Allgemeinheit. Die Jury setzte sich aus zwei Vertretern der SZKB und aus drei weiteren Personen zusammen, welche die drei Regionen Ausserschwyz, Mitte und Innerschwyz des Kantons Schwyz repräsentieren: Kuno Kennel aus Arth (Bankpräsident der SZKB), Dr. Peter Hilfiker aus Brunnen (Vorsitzender der Geschäftsleitung der SZKB), Christa Guhl aus Pfäffikon, Abt Urban Federer aus Einsiedeln und Prof. Dr. Iwan Rickenbacher aus Brunnen.

Die SZKB unterstützt 59 Projekte mit einem Betrag von insgesamt CHF 2'275'000. Rund 30 weitere Gesuche konnten über das ordentliche Sponsoring berücksichtigt werden. Die SZKB ermöglicht mit ihren Sonderbeiträgen, dass zahlreiche nachhaltige Projekte mit lokaler und regionaler Bedeutung im Kanton Schwyz realisiert werden können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

White-Label-Banking und Full-Service-Lösungen gefragt

, Finanzen & Versicherungen, Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH

Immer mehr Finanzdienstleister nutzen die Dienstleistungen der SWK Bank im White-Label-Banking und im Full-Service-Bereich. Ob Fintechs, Start-Ups...

Studie: Fintech-Payment-Anbieter 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Schneller, einfacher, komfortabler – im digitalen Zeitalter sind neue Zahlungslösungen gefragt. Entwickelt werden diese von Fintech-Anbieten...

Fondsgebundene Rentenversicherung überzeugte im Scoring

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die ascore Das Scoring GmbH aus Hamburg hat die Angebote an fondsgebundenen Rentenversicherungen am Markt untersucht. Bis zu 36 Kriterien aus...

Disclaimer