Alle vier Landessprachen an der 1. August-Feier im Freilichtmuseum Ballenberg

(lifePR) ( Brienz, )
Bekannte politische Persönlichkeiten aus allen vier Landesteilen waren heute zu Besuch im Freilichtmuseum Ballenberg. Ihre 1. August-Botschaften wurden von zahlreichen Besuchern interessiert aufgenommen.

Wo gibt es das schon! - Zwei Nationalräte, eine Ständerätin und eine ehemalige Generalsekretärin der Bundesversammlung versammelten sich auf dem Festplatz beim Haus von Ostermundigen und teilten in vier Landessprachen ihre persönlichen 1. August-Botschaften mit. Für die französische Schweiz sprach Ständerätin Liliane Maury Pasquier. Für die italienische Schweiz Mariangela Wallimann-Bornatico. Nationalrat Norbert Hochreutener vertrat die deutsche Schweiz. Die romanisch sprechende Bevölkerung wurde durch Nationalrat Hansjörg Hassler vertreten.

Ein Ballenberg-Zmorge mit hausgemachten Produkten sowie drei Musik- und Gesangsformationen gaben dem Nationalfeiertag auf dem Ballenberg einen zusätzlich festlichen Rahmen.

Die Kapelle Alpstää-Nixe aus Urnäsch, die Ländlerfreundinnen "Les Amies du Lac Leman" vom Genfersee und das Duo Taccala aus dem Tessin rundeten das vielseitige Programm musikalisch ab.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.