CT Software Engineering auf Wachstumskurs: Europäischer Engineering Dienstleister mietet neue Büroflächen im Hatrium

(lifePR) ( München, )
Der Engineering Dienstleister CT Engineering Group mit rund 2000 Mitarbeitern wächst und baut seinen Standort im Office-Komplex Hatrium in Unterhaching weiter aus. Das Unternehmen hat auf 990 Quadratmetern neue Büroflächen bezogen. „Wir freuen uns, dass CT Software Engineering mit der Neuanmietung weiterer Flächen weiterhin auf das Hatrium als gewachsenen IT-Standort setzt“, sagt Michael Schwaiger, Geschäftsführer der Schwaiger Group, das die Büroimmobilie aktuell nachhaltig revitalisiert. Das Hatrium ist ein gefragter Mikrotechnologie-Standort in unmittelbarer Nähe zum Infineon-Campus (Campeon) mit Branchengrößen wie Intel Mobile Communications, Infineon, Vincothech (Tochter der Mitsubishi Electric Corporation) oder das High-Tech-Unternehmen Mycronic.

Tobias Lehman, Geschäftsführer der CT Software Engineering GmbH: „Mit Blick auf unsere zukunftsorientierte Ausrichtung finden wir im Hatrium die besten Bedingungen vor, nicht zuletzt dank des Ausbau-Standards der Schwaiger Group, die uns das neue Büro mit der neuesten Medientechnik inklusive High Performance Internet und Server betriebsfertig ausgestattet hat. Aber auch die Möglichkeit, sich mit anderen IT-Unternehmen zu vernetzen und Synergien zu nutzen, hat unsere Entscheidung für den Standort maßgeblich beeinflusst.“ Der Systementwickler bietet für Kunden wie Airbus, Bosch, Voith, Knorr-Bremse oder Liebherr individuelle Software- und Systemlösungen und begleitet den Prozess vom Anforderungsmanagement bis zur Inbetriebnahme.

Die auf Revitalisierung von Gewerbe- und Büroimmobilien spezialisierte Schwaiger Group hat das Bürogebäude mit einer Gesamtfläche von 19.000 Quadratmetern 2018 erworben. Das Objekt wird aktuell entlang eines grünen Kriterienkatalogs nachhaltig saniert und das Flächenangebot mit einem Neubau auf nunmehr 25.000 Quadratmeter erweitert. Das Unternehmen strebt für das Hatrium das Green Building Label LEED Platin im Bestand an. Im Zentrum der Nachhaltigkeitsbestrebungen steht unter anderem die Versorgung des gesamten Gebäudekomplexes mit Geothermie.

Zu den Ankermietern gehören Intel Mobile Communications und Infineon. Weitere Unternehmen aus dem IT- und Mikrotechnologiebereich sind der Leistungshalbleiter-Hersteller Vincotech (Tochter der Mitsubishi Electric Corporation) und das schwedische Hightech-Unternehmen Mycronic, das seit mehr als 40 Jahren in der Elektronikbranche tätig ist. Zuletzt haben sich das Pharmaunternehmen Kyberg Vital GmbH und das Maschinenbauunternehmen Cevotec GmbH, Experte im Bereich Fiber Patch Placement, für Büroflächen am Standort entschieden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.