"Viaggio Italiano": Irseer Orgelvesper bei Kerzenlicht mit Nicoleta Paraschivescu aus Basel

(lifePR) ( Irsee, )
Das fünfte und letzte Konzert der Orgelvespern 2018 findet am Samstag, 13. Oktober, um 21 Uhr in der Klosterkirche Irsee statt. Das Programm gestaltet Nicoleta Paraschivescu aus Basel.

Nicoleta Paraschivescu unterrichtet Orgel an der Musik-Akademie Basel und ist Organistin an der Theodorskirche in Basel. Ihr Orgelstudium absolvierte sie an der Musikhochschule Gheorghe Dima in Cluj-Napoca (Klausenburg) bei Ursula Philippi. Danach ging sie an die Schola Cantorum Basiliensis. Dort waren ihre Lehrer Jean-Claude Zehnder für Orgel und Andrea Marcon für Cembalo. Bei Jon Laukvik in Stuttgart schloss sie ein Künstlerisches Aufbaustudium ab. Sie konzertiert in zahlreichen Ländern Europas.

In Irsee nimmt Paraschivescu das Publikum auf eine italienische Reise mit – „Viaggio Italiano“, so lautet der Titel des Nachtkonzerts. Auf dem Programm stehen Werke von Bernardo Storace, Francesco Durante, Giovanni Paisiello, Giuseppe Gazzaniga, Baldassare Galuppi, Vincenzo Panerai und Antonio Vivaldi.

Veranstalter: Katholische Pfarrei Irsee und Schwabenakademie Irsee
Termin: Samstag, 13. Oktober 2018, 21.00 Uhr
Eintritt: frei, Spenden erwünscht

Dr. Markwart Herzog, Direktor
markwart.herzog@schwabenakademie.de 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.