Sonntag, 22. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 680441

Zwei Aktionen zur Weltklimakonferenz

Bedeutung der Wälder für unser Klima

Bonn, (lifePR) - Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald möchte im Rahmen der Klimakonferenz COP 23 Konferenzteilnehmern und Bürgern die Gelegenheit geben, den Wert des Waldes besser kennenzulernen. Denn der Wald erfüllt unzählige Funktionen, die durch eine nachhaltige, naturnahe Waldbewirtschaftung auf ein und derselben Fläche bereitgestellt werden können.

Eine künstlerische Auseinandersetzung zum Thema „Multifunktionalität der Wälder“ zeigt eine Tagesausstellung am 8. November von 19.00 bis 23.00 Uhr im Künstlerforum in Bonn. Marie Meister, Katharina Haupt und Judith Bidlingmaier, Studentinnen der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, stellen aus. In einer fachlichen Einführung erhalten die BesucherInnen einen Einblick in den Wert der Wälder für uns Menschen, die Natur und im Besonderen für das Klima. Interessierte melden sich bitte unter info@sdw.de oder telefonisch (0228) 9459 830 an.

Praktische Anschauung zu unserem CO2-Ausstoß geben die „SDW-Klimastämme“, die ab nächster Woche in Bonn Gelegenheit zum Verweilen und Nachdenken bieten. Sie zeigen, wie viel Kohlenstoff bei einem Flug nach Mallorca, einem halben Jahr Autofahren oder unserem jährlichen Klamottenkonsum ausgestoßen wird – nämlich genau so viel, wie die Klimastämme in ihrem Holz gespeichert haben. Hierdurch zeigt sich der Wert der Wälder für unser Klima. Sie sind der größte Kohlenstoffspeicher an Land, die unserer Atmosphäre das Treibhausgas CO2 entziehen und es als Kohlenstoff im Holz speichern. Wer Holz schlau einsetzt, kann viele energieverschlingenden Rohstoffe ersetzen und der Atmosphäre somit langfristig Kohlenstoff entziehen.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen gibt es unter www.sdw.de/Projekte und im Veranstaltungskalender Bonns unter www.bonn.de/@veranstaltungen.

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V.

Am 5. Dezember 1947 wurde die SDW in Bad Honnef gegründet und ist damit eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen. Heute sind in den 14 Landesverbänden rund 25.000 aktive Mitglieder organisiert. Das Heranführen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an den Wald ist ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Besonders erfolgreich sind die Waldjugendspiele, Waldmobile, Waldschulen, Schulwälder, die SDW-Waldpädagogiktagungen und die erfolgreichen waldpädagogischen Projekte SOKO Wald, SOKO Zukunft und die Klimakönner.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wieder Schweinswale in Bremen und Hamburg gesichtet

, Natur & Garten, Schweinswale e. V

Neue App zur Meldung von Schweinswalen kostenlos zum Download verfügbar Wie der gemeinnützige Verein „Schweinswale (e.V.)“ berichtet, sind...

Sag mir, wo die Blumen sind: Pflanzenvorkommen in Deutschland per App erfassen

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

Daten geben Aufschluss über Entwicklung der Gefäßpflanzenarten ­Welche Pflanzenarten kommen wo in Deutschland vor? Mit der neuen App „Deutschlandflora“...

Tierschutz aus der Luft - das erste praxisreife System zur Wildrettung mit Drohnen wird vorgestellt

, Natur & Garten, Landesjagdverband Bayern e.V.

Der erste Wiesenschnitt wird zur Todesfalle für Tausende von Jungtieren. BJV und geo-konzept entwickeln endlich praxistaugliche Rettungsdrohne...

Disclaimer