Dienstag, 19. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 673039

Es bleibt in der Familie: Generationenwechsel in der Schmidts-Tivoli-Geschäftsführung

Hamburg, (lifePR) - Prof. Norbert Aust, der gemeinsam mit Corny Littmann 26 Jahre lang als Geschäftsführender Gesellschafter die mittlerweile drei Schmidt-Bühnen am Hamburger Spielbudenplatz leitete, zieht sich jetzt aus dem operativen Geschäft zurück: Er übergibt den Geschäftsführerposten an seine älteste Tochter Tessa Aust (32), die gemeinsam mit Hannes Vater (31), dem Mann seiner zweitältesten Tochter Mirna, die Leitung neben Littmann übernimmt.

„Die Entscheidung und der Zeitpunkt sind wohl überlegt und gut vorbereitet. Tessa Aust und Hannes Vater sind die richtigen Personen zur Fortführung und Weiterentwicklung der Theater in unserem Sinne. Sie haben das Können, das Geschick und die notwendige Theaterleidenschaft für ein Angebot, das auch in Zukunft unsere Gäste begeistert“, sagt der 74-jährige Prof. Norbert Aust.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit jungen Menschen und danke Norbert für das jahrzehntelange Teamwork“, sagt Corny Littmann zu dieser gemeinsamen Entscheidung.

Die Sozialökonomin Tessa Aust kennt die Schmidt-Bühnen von klein auf und hat neben dem Studium bereits in den Theatern gejobbt. Ihre bisherige Tätigkeit im Bildungsbereich bei Apple in München hat sie aufgegeben, um die Schmidt-Geschäftsführung zu übernehmen.
Ihr Schwager Hannes Vater ist Wirtschaftswissenschaftler und arbeitet bereits seit fünf Jahren bei der Schmidts Tivoli GmbH – zunächst als Controller, dann als kaufmännischer Leiter und ist von nun an Prokurist des Unternehmens.

„Wir haben das Glück, ein gut aufgestelltes Unternehmen vorzufinden: Wir haben ein phänomenales Team mit vielen kreativen Köpfen, mit dem wir auch in Zukunft für Überraschungen und Neuerungen sorgen werden“, freut sich Tessa Aust auf ihre neue Aufgabe.
„Unsere Gäste sollen bei uns eine schöne und unbeschwerte Zeit erleben. Dafür werden wir nach wie vor abwechslungsreiches und ausgefallenes Theater anbieten und unsere hochwertige Gastronomie weiter ausbauen“, so Hannes Vater.

Am 1.9.1991 gründeten Norbert Aust und Corny Littmann das Hamburger Theaterunternehmen Schmidts TIVOLI GmbH, zu dem heute das Schmidts TIVOLI, das Schmidt Theater, zwei Theater-Bars, zwei Restaurants und der Nachtclub Angie’s zählen. Die jüngste Bühne feierte 2015 Eröffnung: Das Schmidtchen befindet sich im ebenfalls neu gebauten Klubhaus St. Pauli am Spielbudenplatz, zu dessen Bauherren Aust und Littmann gehören. Die Schmidts Tivoli GmbH ist mit über 400.000 Besuchern im Jahr Deutschlands erfolgreichstes Privattheater.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zum 200. Geburtstag von Charles Gounod

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Am Mittwoch, 20. Juni, 19:30 Uhr ist die Mantel- und Degenoper »Der Rebell des Königs (Cinq Mars)« von Charles Gounod vorerst zum letzten Mal...

Themenmarkt der neu ausgebildeten Fachberaterinnen für Bienenprodukte im Freilichtmuseum Beuren

, Kunst & Kultur, Freilichtmuseum Beuren

Am Freitag, den 22. Juni, findet im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren erstmals ein Markt der Möglichkeiten zum Thema Bienenprodukte...

»Never Give Up On Love«

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig präsentiert am Samstag, 23. Juni, um 15 Uhr einen Musikalischen Salon zum Songzyklus »Never Give Up On Love« ('Gib die Liebe...

Disclaimer