Montag, 11. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 635062

Schmalenbach-Tagung 2017: Corporate Reporting - Quo Vadis?

30. März 2017 / Köln

Köln, (lifePR) - Die Schmalenbach-Tagung 2017 widmet sich dem Thema ‚Corporate Reporting’ und informiert über die aktuellen - nationalen und internationalen - Trends und die sich daraus ergebenden Anforderungen an Unternehmen, Abschlussprüfer, Investoren und andere Adressaten. Konzipiert und organisiert wird die Schmalenbach-Tagung 2017 von Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Wagenhofer (Vorsitz), Stefan Krause, Prof. Dr. Axel Haller und Prof. Dr. Norbert Winkeljohann.

Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Wagenhofer / Institut für Unternehmensrechnung und Controlling / Universität Graz (Vorsitzender der Progammkommission):

"Verbesserungen des Corporate Reporting werden seit vielen Jahren diskutiert, und es wurden viele Vorschläge dafür gemacht. Allerdings erlangt dieses Thema gerade in der jüngsten Zeit besondere Relevanz: wir sehen nationale und internationale Regulierung hin zu mehr nichtfinanzieller Berichterstattung, die Initiative des IASB zur Verbesserung der IFRS-Disclosures, die zunehmende Akzeptanz von Integrated Reporting sowie die steigende Experimentierfreudigkeit berichterstattender Unternehmen."

Stefan Krause /Präsident der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.:

"Steigende, aufwändige Berichts- und Datenflut im Unternehmen einerseits und trotzdem chronischer Informationshunger in Kapitalmärkten und Öffentlichkeit anderseits - Wie können heute Unternehmen mit diesem Spannungsfeld umgehen? Eine spannende Frage. Werden die neuen Berichtsanforderungen dieses Dilemma lösen? Sind neue Technologien hilfreich? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Schmalenbach-Tagung 2017 im bekannten klassischen Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis."

Prof. Dr. Axel Haller / Financial Accounting and Auditing / Universität Regensburg:

"Die Unternehmensberichterstattung muss sich in den kommenden Jahren deutlich verändern, um mit den sich wandelnden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen Schritt zu halten und ihrer Funktion als effizientes Instrument einer effektiven Kommunikation zwischen dem Unternehmensmanagement und den Stakeholdern gerecht zu werden. Dabei sind die Herausforderungen für Berichterstatter, Wirtschaftsprüfer sowie Regulatoren mannigfaltig und sowohl inhaltlicher als auch technischer Art. Die Schmalenbach-Tagung 2017 soll hierfür Sensibilität schaffen, potentielle Entwicklungen aufzeigen und Raum für Diskussionen und Impulse geben."

WP StB Prof. Dr. Norbert Winkeljohann / Sprecher des Vorstands / PricewaterhouseCoopers AG WPG:

"Unternehmen müssen künftig im Rahmen einer sog. „nichtfinanziellen Erklärung“ Angaben zu Umwelt-, Arbeitnehmer- und Sozialbelangen, zur Achtung der Menschenrechte und zur Korruptionsbekämpfung machen und auch die jeweils verfolgten Konzepte, wesentliche Risiken und bedeutsame nichtfinanzielle Leistungsindikatoren beschreiben. Wie diese Informationen inhaltlich zu prüfen sind, ist derzeit Gegenstand vielschichtiger Diskussionen in Wissenschaft und Praxis. Gerade vor dem Hintergrund eines zunehmend intensivierten Zusammenspiels zwischen Aufsichtsrat und Abschlussprüfer wird schnell deutlich, dass praktische Fragen der Corporate Governance an dieser Stelle eine entscheidende Rolle spielen und in Forschung und Praxis beantwortet werden müssen. Die Schmalenbach-Tagung 2017 bietet eine hervorragende Gelegenheit, sich zu diesen spannenden Themenkomplexen zeitnah zu informieren und gemeinsam mit allen betroffenen Parteien Lösungsansätze zu diskutieren."

Wie gewohnt geht Ihnen das Tagungsprogramm in Kürze auch in gedruckter Form zu. 

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Deutschlandstipendium macht vieles leichter

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Die besonders leistungsstarken und engagierten Studierenden der Hochschule Worms freuten sich, als am 30. November 25 Deutschlandstipendie­n...

​Isaac Newtons legendärer Apfelbaum wächst jetzt auf dem TH-Campus

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Vor 25 Jahren wurden an der Technischen Hochschule Wildau die ersten Studierenden im Diplom-Studiengang Physikalische Technik immatrikuliert....

Handwerkskammer Reutlingen: Die besten Auszubildenden der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Reutlingen

Die Sieger des diesjährigen Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks wurden am 6. Dezember 2017 von Harald Herrmann, dem Präsidenten der...

Disclaimer