Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67653

Das Uma Paro in Bhutan - fünf Sterne Hotel am Fuße des Himalayas und Geheimtipp für die Königskrönung

(lifePR) (München, ) Am 6. November 2008 ist für das kleine Königreich Bhutan ein ganz besonderer Tag: Zum fünften Mal findet dort die Krönung Seiner Majestät statt. König Jigme Khesar Namgyel Wangchuck wird in Bhutans religiösem Zentrum "Tashichhodzong" offiziell als Staatsoberhaupt bestätigt.

Die Zeremonie wird begleitet von zahlreichen Umzügen und kulturellen Veranstaltungen, die unter dem Motto "Together in Celebration" stattfinden werden. Die Hauptstadt Thimpu wird zu diesem Anlass auf das festlichste geschmückt sein und die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf sich ziehen. Ungefähr 50 Kilometer von Thimpu entfernt befindet sich die Kleinstadt "Paro", eines der wichtigsten kulturellen Zentren des Landes. Ende 2004 eröffnete dort eines der schönsten im Inland gelegenen fünf Sterne Retreats der Gruppe "COMO Hotels and Resorts". Das "Uma Paro" schmiegt sich harmonisch in die umliegenden Blaukiefernwälder ein und weist aufgrund der Architektur und Inneneinrichtung zahlreiche Ähnlichkeiten mit den ursprünglichen bhutanischen Dörfern auf.

Das Resort besteht aus nur 20 Zimmern und 9 Villen und wurde von traditionell ausgebildeten bhutanischen Handwerkern errichtet. Mit viel Fingerspitzengefühl wurde die ganz besondere Atmosphäre der Region eingefangen und Bhutans beliebte Detailarbeiten wurden mit einer Art schnörkellosem Modernismus kombiniert. Dunkles, vom Rauch der Holzfeuer eingefärbte Hölzer und weiße Wände, die von Künstlern der Region mit Blumen, Vögeln und religiösen Motiven farbenprächtig bemalt wurden, machen die bhutanischen Akzente besonders sichtbar. Das hoteleigene Restaurant "Bukhari" ist in einem runden, von hochgewachsenen Kiefern umstandenen Pavillon untergebracht. Es bietet seinen Gästen moderne, leichte Menüs mit lokalen Nuancen an. Ein weiteres Merkmal von Bhutan ist die eigentümliche, sofort spürbare Atmosphäre des Friedens. Aus diesem Grund steht im Uma Paro ein groß angelegtes COMO Shambhala Retreat für alle Gäste zur Verfügung.

Bhutan ist nach wie vor ein geheimnisvolles Land am Fuße des Himalayas, das sich dem Tourismus lange Zeit völlig verschlossen hat. Dadurch konnte es sich allerdings seine Ursprünglichkeit bewahren: Herrliche Berge, traditionelle Architektur und beeindruckende Klosterkunst ziehen die Besucher in den Bann des kleinen Königreiches. Das Uma Paro steht ganz im Zeichen dieser Philosophie und bietet seinen Gästen unaufdringlichen Luxus in Gebieten von großem kulturellen Reiz an.uma.como.bz/paro

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rheinhessen im Frühling: Genusswandern durchs Obstblütenmeer

, Reisen & Urlaub, Rheinhessen-Touristik GmbH

Von Wald, Weinbergen und Weiden gesäumte Wege, der Blick ins Weite vom Rheintal bis in den Taunus –der Prädikatswanderweg „Hiwweltour Bismarckturm“...

Mittelalterliches Burgjuwel in der Oberpfalz: Millionensanierung beendet Dornröschenschlaf

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Könnten diese Mauern sprechen, würden sie die wechselvolle Geschichte aus mehr als 800 Jahren erzählen: Die Burg Falkenberg im Landkreis Tirschenreuth...

Der Europäische Hof Heidelberg: Der Kunst verbunden

, Reisen & Urlaub, Sundays & Friends GmbH

Die enge Verbindung zu Kunst und Kultur hat im Europäischen Hof langjährige Tradition. Seit seiner Eröffnung 1865 bietet das Grandhotel am Neckar...

Disclaimer