lifePR
Pressemitteilung BoxID: 411306 (SchadenLaden GmbH)
  • SchadenLaden GmbH
  • Schillerstraße 98
  • 13158 Berlin
  • http://www.schadenladen.de
  • Ansprechpartner
  • Thomas Rosenwald
  • +49 (30) 2576205-21

Werkstattportal SchadenLaden verzeichnet starke Zuwachsraten

(lifePR) (Berlin, ) .
- Mehrere hundert Werkstätten in Deutschland nutzen bereits den einfachen Service für das Neukundengeschäft
- ColorMotion, das Netzwerk aus Glasurit-Autoreparaturbetrieben, empfiehlt das Konzept seinen Mitgliedern als interessante neue Möglichkeit zur Privatkundenakquise
- Immer mehr Autofahrer suchen mit dem transparenten und umweltschonenden Modell von SchadenLaden nach Reparaturbetrieben

SchadenLaden (www.schadenladen.de) nimmt weiter Fahrt auf: Das Werkstattportal, auf dem Autobesitzer einfach und unkompliziert das günstigste Reparaturangebot zu einem Lack-, Glas- und Blechschaden finden können, vereint bereits wenige Monate nach seinem Start mehrere hundert Werkstätten auf dem Portal. Durch die kürzlich geschlossene Kooperation mit ColorMotion, dem Weiterentwicklungsprogramm der Lackmarke Glasurit, haben die ColorMotion Mitglieder die Möglichkeit, sich als Auftragsempfänger zu registrieren und durch ein spezielles Qualitätssiegel gegenüber den anderen Reparaturbetrieben hervorgehoben zu werden.

SchadenLaden vermittelt Endkunden geeignete Werkstätten für Bagatellschäden wie Lackkratzer, Glasbrüche oder Beulen. Hierzu laden Autobesitzer Fotos der Schäden auf der Website hoch oder senden sie direkt mit der SchadenLaden-App. Mit einigen Angaben zum Fahrzeugmodell und einer Beschreibung der Schäden wird die Reparaturanfrage den teilnehmenden Werkstätten aus der Region zugänglich gemacht. Diese haben dann die Möglichkeit, ein Festpreisangebot abzugeben. Autobesitzer sparen damit Zeit und Benzin und können auf Telefonate und die Anfahrt zu verschiedenen Betrieben verzichten. Werkstätten haben den Vorteil, mit einem passenden Angebot kurzfristig Neukunden zu akquirieren und die Auslastung ihres Betriebes auch spontan zu erhöhen.

Die wachsende Zahl an Werkstätten geht auch mit einem wachsenden Interesse von Werkstattkunden einher. "Jede Woche verzeichnen wir mehr Schäden, die bei uns hochgeladen werden", sagt Chris Möller, Gründer und Geschäftsführer von SchadenLaden. "Mit der einfachen Schadensmeldung und der transparenten Reparaturvermittlung haben wir bei Endkunden einen Nerv getroffen."

Davon zeigte sich zuletzt auch Kerstin Hoffmann, Managerin des ColorMotion-Netzwerks, überzeugt: "Durch die Kooperation mit SchadenLaden eröffnet sich für unsere ColorMotion-Mitglieder ein zusätzlicher Kanal zur Neukundenakquise und Auslastungssteigerung im Privatkundenbereich." ColorMotion wird das SchadenLaden-Konzept u.a. bei Veranstaltungen wie dem Seminar "Privatkundenakquise" ausführlicher vorstellen.

Werkstätten, die ebenfalls ihr Geschäft mit SchadenLaden ergänzen möchten, können sich einfach über die Website registrieren und werden nach Rücksprache in den Pool aufgenommen. Einen monatlichen Mitgliedsbeitrag gibt es dabei nicht - allein die Gebotsabgabe schlägt mit wenigen Euro zu Buche.

Weitere Informationen: www.schadenladen.de/presse

SchadenLaden GmbH

SchadenLaden (www.schadenladen.de) ist Deutschlands erstes Werkstattportal, auf dem Autobesitzer einfach und unkompliziert das günstigste Reparaturangebot zu einem Lack-, Glas- und Blechschaden finden können. Hierzu lädt der Nutzer Fotos der Schäden auf der Website hoch oder meldet sie dank SchadenLaden-App direkt mit seinem Smartphone. Die Fotostrecke ergänzt er mit einigen Angaben zum Schaden und Fahrzeugmodell und schickt seine Anfrage ab. Registrierte Werkstätten können nun Angebote abgeben, aus denen sich der Autobesitzer das passende Angebot aussucht. Werkstätten können so sehr kurzfristig Neukunden gewinnen und die eigene Auslastung spontan erhöhen. SchadenLaden wurde im Mai 2012 von Chris Möller gegründet und ist ein Angebot der Möller Ventures GmbH.