Freitag, 17. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 636894

Immunologischer Stuhltest rettet Leben

Durch die gezielte Vorsorgeuntersuchung kann Darmkrebs frühzeitig behandelt und vermieden werden

München, (lifePR) - Darmkrebs ist heilbar – wenn er rechtzeitig aufgespürt und behandelt wird. Mit dem immunologischen Stuhltest bietet die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK eine frühzeitige und einfache Vorsorge kostenlos als Zusatzleistung an. Allein im Jahr 2016 erhielten dadurch 39 Kunden frühzeitig einen Befund – und konnten dem Darmkrebs teilweise bereits in der Vorstufe rechtzeitig den Kampf ansagen.

Jährlich erhalten rund 60.000 Menschen in Deutschland die Diagnose Darmkrebs. Das Risiko einer Erkrankung steigt ab dem 45. Lebensjahr kontinuierlich an. Einen gesetzlichen Anspruch auf eine Darmspiegelung als Vorsorgeuntersuchung haben Versicherte der Gesetzlichen Krankenkassen erst ab dem 55. Lebensjahr. Ab dem 50. Lebensjahr übernimmt die Kasse einen Stuhltest – nicht jedoch den immunologischen Test, der deutlich aussagekräftiger ist. Deswegen bietet die SBK seit 2014 Versicherten, die zwischen 50 und 54 Jahre alt sind, auch den immunologischen Stuhltest als Zusatzleistung kostenlos an. Die Analyse der Inanspruchnahme zeigt jetzt: Die Versicherten fragen den Test stark nach und er rettet jedes Jahr Leben.

Sechs Prozent der Proben waren positiv

Als Teilnehmer des „Aktionsbündnisses gegen Darmkrebs“ macht die SBK alle 50-jährigen Versicherten auf die zusätzliche Vorsorgeleistung aufmerksam. Rund 3.200 Kunden nutzten im Jahr 2016 das Angebot. 191 Proben fielen tatsächlich positiv aus, zeigten also Auffälligkeiten. Das entspricht einem Prozentsatz von fast sechs Prozent. Mit dem immunologischen Stuhltest wird der Stuhl auf menschliches Blut getestet. Bei positivem Befund wird eine Darmspiegelung durchgeführt, mittels derer eine Diagnose gestellt wird. Bei neun Versicherten wurde auf diesem Wege Darmkrebs entdeckt, der ansonsten wohl längere Zeit unentdeckt geblieben wäre. Die Heilungschancen von Darmkrebs bei frühzeitiger Entdeckung liegen bei über 90 Prozent – für die Betroffenen war der Stuhltest also mit großer Wahrscheinlichkeit lebensrettend. Bei 30 weiteren Versicherten wurde aufgrund der positiv getesteten Stuhlproben Darmkrebs-Vorstufen, sogenannte Polypen, entdeckt, die zu Darmkrebs mutiert wären. Diese 30 Versicherten wurden durch den Test vor Darmkrebs bewahrt.

SBK-Versicherte sind verantwortungsbewusst

Unter den SBK-Versicherten aller Altersklassen gab es im Jahr 2016 rund 4.400 Stuhltest-Anforderungen. Mit einer Rücksendungsquote von 73,3 Prozent und 3.214 eingesendeten Tests nahmen die SBK-Kunden das Angebot durchweg positiv an. Die durchschnittliche Rücksendungsquote bei allen am „Aktionsbündnis gegen Darmkrebs“ beteiligten Kassen beträgt 63,6 Prozent.

SBK (Siemens-Betriebskrankenkasse)

Die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK ist eine der größten Betriebskrankenkassen Deutschlands und gehört zu den 20 größten gesetzlichen Krankenkassen. Als geöffnete, bundesweit tätige Krankenkasse versichert sie mehr als 1 Million Menschen und betreut über 100.000 Firmenkunden in Deutschland - mit mehr als 1.500 Mitarbeitern in rund 100 Geschäftsstellen.

Seit über 100 Jahren steht für die SBK der Mensch im Mittelpunkt. Sie unterstützt ihre Kunden bei allen Fragen rund um die Themen Versicherung, Gesund bleiben und Gesund werden. Dies bestätigen auch die Kunden. So wurde die SBK 2015 zum dritten Mal "Deutschlands beliebteste gesetzliche Krankenkasse" und belegte beim Kundenmonitor Deutschland erneut den Spitzenplatz bei der Kundenzufriedenheit. 2016 war die SBK unter den TOP 3 Preisträgern in der Kategorie "Kundenurteil Dienstleistung" des Deutschen Servicepreises zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Herzkreislauf-Training führt mit Schwung zu guter Laune und Gesundheit

, Gesundheit & Medizin, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Vom 25. September bis zum 13. November bietet das Praxis-Zentrum Göppingen (PZG) ein neues Kursangebot „Herzkreislauf-Training“ mit 8 Einheiten...

Aufwertung der Musiktherapie im Klinikum Christophsbad

, Gesundheit & Medizin, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Singen, lauschen, mit Klängen kommunizieren – Musiktherapie gehört schon seit Jahrzehnten zum Klinikum Christophsbad. Die Musiktherapeuten des...

MedTech-Unternehmen Magnosco wächst weiter

, Gesundheit & Medizin, Magnosco GmbH

Ab sofort ergänzt Dr. Sebastian Ahlberg die Geschäftsführung des MedTech-Unternehmens Magnosco um Inga Bergen (Managing Director/CEO) und Thomas...

Disclaimer