Sasha Waltz & Guests: Das Programm in Berlin im Frühjahr 2020

Eine Koproduktion, ein Auftragswerk, eine Werkschau

(lifePR) ( Berlin, )
Die Compagnie beginnt das Jahr 2020 mit einem vielseitigen Programm in Berlin. Am 29. Februar präsentiert Sasha Waltz & Guests im radialsystem die Deutschlandpremiere von »Lohengrin Dreams«, dem neuen Tanzstück der schwedischen Performancekünstlerin Charlotte Engelkes. Am 12. März 2020 feiert der amerikanische Performer, Autor und Regisseur Andrew Schneider sein Deutschlanddebut mit »remains« (AT), einem Auftragswerk für Sasha Waltz & Guests. Vom 2. bis 13. April 2020 setzt die Compagnie die Zusammenarbeit mit der Volksbühne Berlin mit einer Werkschau fort. 

»Lohengrin Dreams« von Charlotte Engelkes 

Sasha Waltz & Guests bringt am 29. Februar das neue Tanzstück der schwedischen Performancekünstlerin Charlotte Engelkes zur Deutschlandpremiere ins Berliner radialsystem. »Lohengrin Dreams« erzählt mit drei Tänzerinnen und Tänzern, zwei Akrobaten und einer Opernsängerin die Geschichte der Elsa von Brabant aus der bekannten Oper »Lohengrin«. Gemeinsam mit ihrem Ensemble jongliert sie mit Glaube, Zweifel, Traum und Wirklichkeit zu neu komponierter Musik des Sounddesigners Willy Bopp und Richard Wagner. Tickets sind ab sofort erhältlich online unter www.radialsystem.de sowie telefonisch unter 030/288 788 588. 

Das Solo »Miss Very Wagner«, 2006 auch zu Gast im radialsystem, war der Beginn von Charlotte Engelkes‘ Auseinandersetzung mit berühmten Heldinnen aus Wagners Opernwerk. Ihre Performances verbinden Elemente aus Oper, Schauspiel und Tanz – immer sind sie humorvoll und poetisch, ernst und überraschend komisch zugleich. Dem Berliner Publikum ist Charlotte Engelkes auch bekannt als Tänzerin von Sasha Waltz & Guests, zuletzt war sie 2018 in der Choreographie »EXODOS« am radialsystem zu sehen.

»remains« (AT) von Andrew Schneider 

Am 12. März 2020 feiert der amerikanische Performer, Autor und Regisseur Andrew Schneider im radialsystem mit dem Stück »remains« (AT) im Auftrag von Sasha Waltz & Guests sein Deutschlanddebut. Dafür begibt sich der New Yorker Künstler gemeinsam mit neun Tänzerinnen und Tänzern der Compagnie auf eine Recherche-Reise durch Raum, Zeit und Körper. Mit diesem Auftragswerk öffnet sich Sasha Waltz & Guests erstmals neuen künstlerischen Handschriften von Gast-Choreographen und -Regisseuren. Weitere Vorstellungen finden am 13., 14. und 15. März 2020 statt. Der Vorverkauf startet Ende Januar. 

Andrew Schneider ist Preisträger des renommierten Off-Broadway-Theatre-Awards OBIE. Er arbeitet an der Schnittstelle von Performance und Technologie und ist bekannt für seine interaktiven elektronischen Kunstwerke. Sein Interesse gilt dabei nicht der Technik selbst, sondern deren Anwendbarkeit und Einfluss auf menschliche Interaktions- und Wahrnehmungsprozesse.

Wiederaufnahme »noBody« - eine Werkschau an der Volksbühne Berlin 

Im Frühjahr 2020 setzt Sasha Waltz & Guests die Zusammenarbeit mit der Volksbühne Berlin fort. Vom 2. bis 13. April bespielt die Compagnie das Haus mit einer Werkschau. Das Publikum erlebt neben drei Stücken von Sasha Waltz aus unterschiedlichen Schaffensperioden ein Ausstellungs- und Filmprogramm sowie performative Interventionen. Der Vorverkauf startet am 15. Januar. 

Auftakt ist die Wiederaufnahme der Choreographie »noBody« (UA 2002 an der Schaubühne am Lehniner Platz). Erstmals seit 2008 wird Sasha Waltz‘ Abschluss des dreiteiligen choreographischen Zyklus‘ über den Menschen und seine vielschichtigen körperlichen Formen wieder in Berlin aufgeführt. In »noBody« stellt sich die Choreographin gemeinsam mit 25 Tänzerinnen und Tänzern der Herausforderung, das Nicht-Körperliche, das Geistige durch den Körper sichtbar zu machen.

Lohengrin Dreams
Charlotte Engelkes
Sasha Waltz & Guests
radialsystem Berlin
29. Februar, 20 Uhr
1. März 2020, 18 Uhr
Tickets
www.radialsystem.de
030/288 788 588

remains (AT)
Andrew Schneider
Sasha Waltz & Guests
radialsystem Berlin
Uraufführung
12. März, 20 Uhr
weitere Spieltermine
13. 14. März, 20 Uhr
15. März 2020, 18 Uhr
Der Vorverkauf beginnt Ende Januar 2020. 

Werkschau Volksbühne Berlin
noBody
Sasha Waltz
2. 3. 4. April, 19.30 Uhr
5. April 2020, 18 Uhr
Allee der Kosmonauten
Sasha Waltz
7. 8. April 2020, 19.30 Uhr
rauschen
Sasha Waltz & Guests
10. 11. 12. April, 19.30 Uhr
13. April 2020, 18 Uhr
Der Vorverkauf beginnt am 15. Januar 2020.
www.volksbuehne-berlin.de
030-240 65 777 Sasha Waltz & Guests wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.