Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152415

Neue Führungsspitze: Werner Borchert zu executive Vice Chairman bei Safi Airways berufen

Luftfahrtexperte soll Wachstumskurs fortsetzen

(lifePR) (München/Kabul, ) Afghanische Airline unter neuer Führung: Werner Borchert, bislang Chief Operating Officer von Safi Airways, wird neuer Executive Vice Chairman der internationalen Fluggesellschaft Afghanistans. Borchert (54) ist seit Anfang 2009 als Chief Operating Officer (COO) bei Safi Airways an Bord und ein langjähriger Kenner der Luftfahrtbranche. Der ausgebildete Pilot war zuvor unter anderem maßgeblich am Start der arabischen Fluggesellschaft Etihad Airways sowie der indischen Jet Airways beteiligt.

Rahim Safi, Chairman von Safi Airways: "Werner Borchert hat in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld eine exzellente Arbeit geleistet. Er wird nun eine entscheidende Rolle bei der Ausweitung unseres Streckennetzes sowie der jetzt anstehenden Flottenerneuerung spielen."

Das Management-Team der Fluggesellschaft besteht neben Werner Borchert aus dem Deutschen Claus Fischer (Chief Commercial Officer) sowie dem Belgier Tom de Geytere (Chief Financial Officer). Alle drei arbeiten seit Anfang 2009 für Safi Airways und hatten mit der internationalen Fluggesellschaft Afghanistans Ende vergangenen Jahres erstmals in drei aufeinanderfolgenden Monaten den operativen Break-Even erreicht.

Mit Einführung des Sommerflugplans wird die Verbindung zwischen Frankfurt am Main und Kabul fünf Mal wöchentlich nonstop mit einem Airbus A340 bedient. Durch neue Interline-Vereinbarungen mit Lufthansa und United Airlines, die seit Anfang Februar in Kraft sind, können Fluggäste in Frankfurt in Anschlussflüge der Partnergesellschaften, zum Beispiel Richtung Vereinigte Staaten, umsteigen. Im Laufe des Jahres 2010 ist die Aufnahme von Flügen zu drei weiteren Destinationen geplant.

Safi Airways (IATA-Code 4Q) ist die internationale Fluggesellschaft Afghanistans. Die Airline mit Sitz in Kabul und Hauptverwaltung in Dubai, VAE, erfüllt als erste Fluggesellschaft Afghanistans die Standards der Internationalen Zivilluftfahrt Organisation ICAO und wurde offiziell zertifiziert. Die Geschäftsfelder von Safi Airways umfassen Linienverkehr, Charter und Cargo. Das Management-Team Werner Borchert (Executive Vice Chairman), Claus Fischer (CCO) und Tom de Geytere (CFO) stammt aus Europa. Die Fluggesellschaft bedient neben Kabul die internationalen Ziele Frankfurt, Dubai und Kuwait sowie ab 13. März 2010 Doha. Weitere Informationen unter www.safiairways.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nicht ohne Kostüm?

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Ohne Kostüme kein Karneval – und je kreativer das Outfit, desto besser. Fast alles ist erlaubt. Ein paar Grenzen sind den Jecken und Narren bei...

Karneval und Arbeit II

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Weiberfastnacht oder Rosenmontag ist ein kleines Bier mit den Kollegen oder ein Piccolo um 11:11 Uhr doch erlaubt, oder? Der Arbeitnehmer muss...

Karneval und Arbeit I

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

In Karnevalshochburgen führen der Karneval, Fastnacht oder Fasching zu Ausnahmesituationen, auch am Arbeitsplatz, während in anderen Regionen...

Disclaimer