Montag, 23. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 684118

Online-Abstimmung für soziale Projekte: R+V-Projekt #zusammentun bietet Plattform und fördert 18 Initiativen mit 70.000 Euro

Wiesbaden, (lifePR) - Bei der Suche nach Fördergeldern brauchen Vereine und private Initiativen einen langen Atem. Oft entscheiden andere, ob Anträge oder Bewerbungen erfolgreich sind. Bei der sozialen Aktion #zusammentun haben die Initiatoren es selbst in der Hand. Ganz nach dem genossenschaftlichen Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ unterstützt die R+V Versicherung dabei seit 2015 Vereine mit Fördermitteln und Kommunikationsmaßnahmen. Dafür laden die Initiatoren ihre Projekte unter www.zusammentun.de hoch. Über soziale Netzwerke wie Facebook, WhatsApp und die eigene Website können die Initiativen dann um Wählerstimmen werben.

Eingereicht werden können ab sofort Projekte, die Menschen zugutekommen und aus privatem Engagement oder Vereinen und Organisationen stammen. Erstmalig werden insgesamt 18 Projekte mit Sachpreisen und Unterstützungsleistungen im Gesamtwert von 70.000 Euro gefördert.

Bewerbungen sind im Aktionszeitraum vom heutigen Montag (27.11.) bis zum 31.12.2017 unter www.zusammentun.de möglich. Auf der Website gibt es Tipps, wie eine aussagekräftige Projektbeschreibung gelingt und wie man über die sozialen Netze möglichst viele Unterstützer gewinnt. Nachdem die Bewerbung hochgeladen ist, geht es ums Weitersagen und Stimmen sammeln - zum Beispiel über Facebook, Twitter, WhatsApp oder die eigene Website. Bis zum 08.01.2018 kann man sich die Projekte ansehen und seine Stimme für eine oder mehrere Aktionen abgeben. Neben der Abstimmung durch die Community wird es auch eine Jury-Auswahl für jeweils einen Preis in den Kategorien „Privat“ und „Verein“ geben. Die genauen Teilnahmebedingungen stehen unter https://zusammentun.de/teilnahmebedingungen.

Ausführliche Berichte zu den Projekten und aktuelle Informationen gibt es im R+V-Blog:

http://www.ruv-blog.de/tag/zusammentun/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit dem Elektroroller zur Arbeit

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Mit Ökostrom betriebenem Elektroroller zur Arbeit Umweltschutz und nachhaltiges Handeln sind wichtige Werte bei der BKK ProVita in Bergkirchen....

Mehr Autounfälle im Ausland

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Allein im letzten Jahr erhielt der Zentralruf der Autoversicherer 35.266 Meldungen von Unfällen im europäischen Ausland mit in Deutschland zugelassenen...

Manche Dachschäden kündigen sich im Wetterbericht an

, Finanzen & Versicherungen, HF.Redaktion Harald Friedrich

Eine gerade im Sommer schon fast alltägliche Meldung der Wetterdienste: „Schwere Sturmböen, Gewitter und Starkregen bis zu 80 l/m2 möglich“....

Disclaimer