rbb Fernsehen ab 29. März 2017 über DVB-T2 in Full-HD verfügbar

(lifePR) ( Berlin, )
Am 29. März 2017 startet das Antennenfernsehen DVB-T2 HD in den deutschen Ballungszentren mit dem Regelbetrieb. An diesem Tag wird in den rbb-Sendegebieten Berlin/Potsdam und Frankfurt (Oder) DVB-T abgeschaltet und DVB-T2 HD eingeschaltet. Im Raum Cottbus wie auch in einigen anderen Regionen Deutschlands Anfang 2019. Nutzerinnen und Nutzer des Antennenfernsehens benötigen spätestens ab dem Tag der Umstellung ein neues DVB-T2-HD-fähiges Empfangsgerät.

Weitere Informationen: http://www.ard-digital.de/dvb-t2-hd/allgemeine-informationen 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.