Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159724

Drehstart für den neuen rbb Polizeiruf 110 "Fremde im Spiegel"

(lifePR) (Berlin, ) Am Dienstag, den 27. April 2010 fällt die erste Klappe für den neuen Polizeiruf 110 "Fremde im Spiegel" vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Dieser Polizeiruf ist der vorläufig letzte mit Imogen Kogge in der Rolle der Hauptkommissarin Johanna Herz: "Nach fast zehn Jahren, in denen ich sehr gerne die Rolle der Johanna Herz gespielt habe, denke ich, es ist an der Zeit, sich neuen Rollen und neuen Herausforderungen zu stellen", kommentiert Imogen Koggen ihren Ausstieg.

Gedreht wird bis zum 28. Mai u. a. in Potsdam und Oranienburg. Ed Herzog führt Regie nach einem Drehbuch von Annette Hess.

Als Hauptkommissarin Johanna Herz (Imogen Kogge) durch einen anonymen Anruf vom Mord an der Polizeischülerin Christine Teichow (Katharina Schüttler) erfährt, deutet zunächst alles auf ein Gewaltverbrechen hin. Doch es gibt keine Leiche und anscheinend hatte niemand näheren Kontakt zu der jungen Frau.

An der Polizeischule Oranienburg trifft Johanna Herz auf Christines frühere Zimmernachbarin Nicole (Klara Manzel), die Christine offensichtlich nahe stand, sich aber verschlossen zeigt.

Auch Martin Becker (Jochen Horst), einer der Ausbilder an der Polizeischule, hatte ein enges Verhältnis zu Christine. Johanna und Becker kennen sich bereits aus Jugendzeiten. Dieser gerät allerdings unter Mordverdacht, als Johanna und Krause (Horst Krause) im Kofferraum seines Autos Blutspuren finden. Martin Becker hingegen beteuert vehement seine Unschuld. Bei Johanna treten Zweifel auf, ob sie Becker noch trauen kann, nachdem sie sich 20 Jahre lang nicht gesehen haben.

Krause muss seinen treuen Polizeihund Vera in die Rente verabschieden und ist nun allein. Viel Zeit zum Trauern bleibt nicht, scheint er doch der einzige zu sein, der mit dem eigenwilligen Hund der verschwundenen Christine Teichow zu recht kommt.

Nach und nach vervollständigt Johanna mit Hilfe der Psychologin Dr. Eva Langhoff (Tina Engel) das Bild von Christine Teichow. Es stellt sich heraus, dass sie unter einem schweren Borderline Syndrom litt. Johanna Herz kommt in diesem Fall beruflich wie auch privat an ihre Grenzen. Am Ende beweist sie Mut und Stärke, zieht ihre Konsequenzen und trifft eine weit reichende Entscheidung für ihr weiteres Leben.

In weiteren Rollen: Anja Franke, Valentina Sauca, Arved Birnbaum u. a. Der Polizeiruf 110 "Fremde im Spiegel" ist eine Produktion der DOKfilm Fernsehproduktion GmbH im Auftrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg für Das Erste. Der Film wird am 7. November 2010 um 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer