Mittwoch, 01. März 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131414

"Dickes B." mit neuer Moderatorin: Annette Gerlach

(lifePR) (Berlin, ) Ab kommenden Freitag, den 13. November, moderiert die Journalistin Annette Gerlach (45) regelmäßig mit Jörg Thadeusz den rbb-Showtalk "Dickes B.". ",Dickes B.' mit einem versierten Kollegen wie Jörg zu moderieren, ist eine spannende Herausforderung für mich, auf die ich mich sehr freue, vor der ich aber auch ein bisschen Muffensausen habe ...", sagt Annette Gerlach.

Die gebürtige Berlinerin begann nach einem Wirtschaftsstudium ihre journalistische Laufbahn bei der französischen Wochenzeitung "Le Nouvel Observateur". 1992 wechselte sie zum europäischen Kultursender ARTE und moderierte dort ab 1998 das Nachrichtenmagazin ARTE Info. Seit 2004 leitet und präsentiert die überzeugte Europäerin ARTE Kultur, das tägliche Kulturmagazin des deutsch-französischen Partnersenders. Annette Gerlach ist die einzige ARTE-Moderatorin, die sowohl in französischer als auch in deutscher Sprache moderiert. 2005 erhielt die Wahlfranzösin die Auszeichnung "Medaille Richelieu - Défense de la Langue Française" der Académie Française. Und gerade erst wurde die Moderatorin vom französischen Kulturministerium zum "Chevalier dans l'ordre des Arts et des Lettres" ernannt.

Zu ihrer Heimatstadt hat Annette Gerlach eine ganz besondere Beziehung: "Ich habe den Kontakt mit Berlin, trotz der vielen Jahre in Frankreich, nie verloren. Denn wenn man sich einmal in Berlin verliebt, lässt die Stadt einen nie wieder los!"

Am Freitag, dem 13. November, um 22.00 Uhr erwarten Annette Gerlach und Jörg Thadeusz folgende Gäste im "TIPI": den Moderator und Musiker Götz Alsmann, die Schauspielerin Katharina Wackernagel, DJ Paul van Dyk, den Berliner Musiker Max Raabe und Annette Frier, Comedian und Schauspielerin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weltweit 20 Millionen Adventisten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Nach Angaben des Abteilung für Archive, Statistik und Berichte (Office for Archives, Statistics and Reports, ASTR) der adventistischen Weltkirchenleitung...

»...ein politischer Thriller mit brisantem Inhalt.«*

, Medien & Kommunikation, Größenwahn-Verlag Frankfurt am Main

Konzernmanager Meininger hat eine teuflische Idee: Diabetes durch versteckten Zuckerkonsum. Der Lebensmittelchemiker Paul Hartmann soll ihm dabei...

Armeniens verwundetes Herz

, Medien & Kommunikation, Größenwahn-Verlag Frankfurt am Main

Armeniens Geschichte ist blutig – schnell entsteht die Verbindung zu Begriffen wie »Genozid« und »Völkermord«. Doch wofür steht dieses kleine...

Disclaimer