Tag der offenen Tür

Eltern und Kinder experimentieren gemeinsam

(lifePR) ( Bochum, )
Das Alfried-Krupp-Schülerlabor lädt große und kleine Entdecker zum Forschen und Experimentieren auf den Campus ein.

Beim Tag der offenen Tür des Alfried-Krupp-Schülerlabors der Ruhr-Universität Bochum am 11. Februar 2017 ab 10 Uhr erwartetn die Besucher zahlreiche Mitmach-Aktionen zum Anfassen und Ausprobieren. Im Bereich Naturwissenschaften und Technik kann der Forschernachwuchs zum Beispiel blinkende Herzen löten, ein Feuer entzünden und bekämpfen oder den Klimawandel sichtbar machen.
Kokosnuss im Hinduismus

Experimente und Fragen der etwas anderen Art präsentiert der Bereich Geisteswissenschaften. Die Besucher erkunden die Schätze Italiens, gestalten mit Griffel und Tinte ein mittelalterliches Lesezeichen oder tauchen ein in die Sprache und Kultur Russlands. Außerdem können sie der Frage nachgehen, welche Rolle eine Kokosnuss bei hinduistischen Ritualen spielt.

Der Tag der offenen Tür findet im MINT-Bereich des Schülerlabors (Gebäude NB, Ebene 03, Raum 242) statt. Parkmöglichkeiten befinden sich rund um den Gebäudekomplex der Naturwissenschaften (Süd-/Oststraße) sowie auf dem Parkplatz der Hochschule Bochum in Lennershofstraße.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.