RUF und FHM kooperieren

Gemeinsames Engagement für zukünftige Tourismusmanager

(lifePR) ( Bielefeld, )
RUF Jugendreisen und die Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) arbeiten in Zukunft zusammen. Die beiden Unternehmen kooperieren unter anderem im Bereich des Bachelor-Studienganges Tourismusmanagement, der zum Studienstart Oktober 2011 erstmalig an der FHM in Bielefeld angeboten wird.

Im Rahmen der Kooperation wird der Reiseveranstalter den zukünftigen Tourismusmanagern qualifizierte Praktikumsplätze im In- und Ausland sowie Nebenjobs zur Verfügung stellen. So können Studierende in ihrem Praxissemester im Sommer für RUF als Reiseleiter arbeiten oder ganzjährig Praktika in der Zentrale in Bielefeld absolvieren. Auf diese Weise haben sie die Möglichkeit, die im Studium erworbenen Kompetenzen anzuwenden und auszubauen.

Die Hochschule richtet im Gegenzug wissenschaftlichen Projekte auf das Thema RUF Jugendreisen aus. Die gemeinsame Auseinandersetzung zu Zukunftsthemen im Tourismus kann beispielsweise die Bereitstellung von Themen für Abschlussarbeiten umfassen. Die Studierenden und die RUF Außendienstmitarbeiter profitieren in gleichem Maße von der Zusammenarbeit.

Burkhard Schmidt-Schönefeldt, Geschäftsführer von RUF Jugendreisen, freut sich über den neuen Partner: "Die Kooperation ermöglicht es uns, als Reiseveranstalter mit qualifizierten und hochmotivierten Nachwuchskräften zusammen zu arbeiten, die ihre Zukunft im Tourismus sehen. Auf diese Weise verstärken wir die Qualität des Angebots."

Prof. Dr. Richard Merk, Geschäftsführer der Fachhochschule des Mittelstandes, begrüßt die Zusammenarbeit ebenfalls: "Das Studium an der FHM zeichnet sich durch einen hohen Anwendungsbezug aus - der Wissenschafts-Praxistransfer ist uns sehr wichtig. Mit RUF Jugendreisen haben wir für unsere künftigen Studierenden im Bachelor-Studiengang Tourismusmanagement den idealen Partner aus der betrieblichen Praxis gefunden."

Auch auf der Ausbildungsebene wollen die beiden Unternehmen zukünftig enger zusammen arbeiten. RUF Mitarbeiter werden als Dozenten in das FHM Studium eingebunden, umgekehrt referieren FHM Dozenten in Veranstaltungen der RUF Akademie.

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) qualifiziert mit ihren akkreditierten Bachelor-, Master-, MBA- und Promotions-Studienangeboten Fach- und Führungskräfte mit betriebswirtschaftlichem Know-how für die mittelständische Wirtschaft. In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen entwickelt und realisiert die FHM wissenschaftlich fundierte Studien- und Weiterbildungsangebote sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Mit 50 Studierenden wurde im Jahr 2000 der Studienbetrieb an der FHM aufgenommen. Durch das starke Wachstum der Hochschule wurde 2009 erstmalig die Marke von 1.000 eingeschriebenen Studierenden überschritten. Die FHM hat, vom Campus Bielefeld ausgehend, Standorte in Köln, Pulheim, Hannover sowie Berlin gegründet und sich mit je einem Campus in China (Suzhou) und Vietnam (Hanoi) auch im internationalen Hochschulmarkt etabliert. Auch die hochschuleigenen In-Institute für den Mittelstand in Lippe, Hannover, München und China tragen mit zahlreichen nationalen und internationalen Projekten maßgeblich zur angewandten Forschung an der FHM bei. Im Jahr 2007 wurde die FHM institutionell vom Wissenschaftsrat der Bundesrepublik Deutschland akkreditiert. Aufgrund einer sehr guten Bewertung wurde die Akkreditierung für die höchstmögliche Dauer von zehn Jahren ausgesprochen. Das Gütesiegel des Wissenschaftsrats bestätigt eine exzellente Qualität der FHM in Lehre, Forschung und Weiterbildung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.