RTL liegt im November 2011 weit vor der Konkurrenz und bleibt die Nummer 1 bei jungen Zuschauern und Gesamtpublikum

(lifePR) ( Köln, )
Mit starken 18,3 Prozent Marktanteil konnte sich RTL im November 2011 erneut den ersten Platz bei den jungen Zuschauern (14 - 49) sichern. Der Sender lag damit ganze 6,3 Prozentpunkte vor der Konkurrenz, auf den Plätzen folgten ProSieben (12,0 %), Sat.1 (10,9 %) und VOX (7,2 %). Beim Gesamtpublikum erreichte RTL 14,3 Prozent Marktanteil und sicherte sich damit auch hier den ersten Platz deutlich vor ZDF (11,9 %) und ARD (11,6 %). Bei den 20- bis 59-Jährigen lag RTL mit 17,1 Prozent Marktanteil ebenfalls an der Spitze, mit Abstand gefolgt von Sat.1 (11,4 %), ProSieben (8,8 %), ZDF (8,5 %), ARD (7,9 %) und VOX (7,3 %).

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland (RTL, VOX, n-tv, SUPER RTL, RTL II) erreichten im November beim jungen Publikum (14 - 49) gemeinsam 34,5 Prozent Marktanteil und lagen damit 4,7 Prozentpunkte vor den Sendern von ProSiebenSat.1, die zusammen auf 29,8 Prozent kamen.

Mit 10,52 Millionen Zuschauern in der Spitze und 8,82 Millionen Zuschauern im Schnitt (MA: 31,2 %) war das "Wer wird Millionär? - Prominentenspecial" mit Günther Jauch am 17. November die meistgesehene Sendung des Monats bei RTL. Bei den jungen Zuschauern (14 - 49) erreichte die Quizshow, bei der Manuel Neuer, Maite Kelly, Michael Mittermeier und Gaby Köster 814.000 Euro für den RTL-Spendenmarathon erspielten, einen starken Marktanteil von 30,8 Prozent. Auch "Das Supertalent" begeisterte im November weiterhin die Zuschauer: Mit insgesamt bis zu 7,27 Millionen Zuschauern und Marktanteilen von bis zu 32,8 Prozent beim jungen Publikum (14 - 49) setze die Showreihe mit Sylvie van der Vaart, Motsi Mabuse und Dieter Bohlen ihren Erfolgskurs fort. Oliver Geissen präsentierte am 11. November "25 Jahre Kuschelrock - Die Große Jubiläumsshow" und 16,2 Prozent der 14 - 49-Jährigen schalteten ein. Eine neue Ausgabe von "5 gegen Jauch" erreichte am 25. November gute 16,3 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern.

Obwohl sich Sebastian Vettel den Weltmeistertitel in der Formel 1 bereits im Oktober sichern konnte, erreichten die letzten Rennen der Saison bei RTL hervorragende Reichweiten: Den Großen Preis von Abu Dhabi schalteten am 13. November insgesamt 5,33 Millionen Rennfans ein (MA: 31,8 %; MA 14 - 49: 28,3 %). Beim letzten Rennen der Saison am 27. November in Brasilien waren schließlich 5,60 Millionen Zuschauer dabei (MA: 24,8 %; MA 14 - 49: 22,4 %).

Für überaus starke Einschaltquoten sorgte die aktuelle Staffel von "Bauer sucht Frau" auch im November. Bis zu 7,87 Millionen schalteten ein, bei den 14 - 49-Jährigen erreichte die TV-Romanze bis zu 25,3 Prozent Marktanteil. Die neue Doku "Entführt - Gib mir mein Kind zurück" startete erfolgreich mit 17,2 Prozent Marktanteil (14 - 49), die neuen Folgen von "Verzeih mir" mit Vera Int-Veen erreichten bis zu 16,6 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern (14 - 49), "Raus aus den Schulden" schalteten bis zu 20,4 Prozent der 14 - 49-Jährigen ein und "Die Super Nanny" verabschiedete sich mit bis zu 16,6 Prozent Marktanteil (14 - 49) nach sieben erfolgreichen Jahren aus dem RTL-Programm.

Am 18. November suchte RTL beim "RTL Comedy Grand Prix" den besten Nachwuchs-Comedian. 15,9 Prozent der jungen Zuschauer (14 - 49) waren bei der Talentsuche dabei, bei der Markus Krebs aus Duisburg das Rennen machte. Bis zu 26,5 Prozent der 14 - 49-Jährigen schalteten die neuen Folgen von "Willkommen bei Mario Barth" ein, die unterhaltsame Comedy-Doku "Michael Mittermeier live in Kanada" erreichte 16,9 Prozent Marktanteil (14 - 49), die Sketch-Comedy "Ich bin Boes" sahen bis zu 20,0 Prozent und die Versteckte-Kamera-Comedy "Böse Mädchen" bis zu 19,6 Prozent der jungen Zuschauer (14 - 49).

Die Soaps bei RTL bleiben ein Einschaltgarant bei den jungen Zuschauern (14 - 49): "Unter uns" erreichte im November bis zu 21,8 Prozent, "Alles was zählt" bis zu 18,2 Prozent und "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bis zu 23,6 Prozent Marktanteil.

Die eigenproduzierte Serie "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei" überzeugte im November bis zu 20,4 Prozent der jungen Zuschauer (14 - 49) und auch die US-Serien sorgten für gute Marktanteile beim jungen Publikum: "CSI: Den Tätern auf der Spur" erreichte bis zu 23,0 Prozent, "CSI: Miami" bis zu 19,9 Prozent, "Dr. House" bis zu 17,2 Prozent und "Bones - Die Knochenjägerin" bis zu 17,0 Prozent. Der US-Spielfilm "Knowing - Die Zukunft endet jetzt" mit Nicolas Cage erreichte am 13. November starke 25,8 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum (14 - 49).

Das Nachmittags-Lineup bei RTL sorgte auch im November für verlässlich starke Marktanteile: Beim jungen Publikum (14 - 49) erzielte "Mitten im Leben" bis zu 29,4 Prozent, "Verdachtsfälle" bis zu 32,3 Prozent, "Familien im Brennpunkt" bis zu 33,4 Prozent und "Die Schulermittler" bis zu 27,3 Prozent Marktanteil.

"Extra - Das RTL-Magazin" mit Birgit Schrowange strahlte am 14. November mit insgesamt 4,96 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 25,1 Prozent seine zweiterfolgreichste Ausgabe des Jahres aus. "stern TV" mit Steffen Hallaschka erreichte bis zu 18,8 Prozent Marktanteil (14 - 49).

"RTL Aktuell" war mit 18,6 Prozent Marktanteil* auch im November die erfolgreichste Hauptnachrichtensendung bei den jungen Zuschauern (14 - 49). Beim Gesamtpublikum lag die Sendung mit 4,18 Millionen Zuschauern und 17,5 Prozent Marktanteil erneut auf Platz 2 hinter der "Tagesschau" im Ersten (5,22 Mio. / 17,0 % MA) und vor "heute" im ZDF (3,64 Mio. / 14,4 % MA)*. Auch die weiteren Nachrichten- und Magazinsendungen bei RTL waren im November die beliebteste Informationsquelle bei den 14 - bis 49-Jährigen: "Punkt 6" (MA: 19,5 %), "Punkt 9" (MA: 17,4 %), "Punkt 12" (MA: 24,7 %) und das "RTL Nachtjournal" (MA: 17,0 %) lagen jeweils vor den entsprechenden Konkurrenz-Formaten*. "RTL Explosiv" mit Janine Steeger erzielte im Schnitt 17,7 Prozent MA** und "Exclusiv - Das Star-Magazin" mit Frauke Ludowig sahen im Schnitt 17,1 Prozent (14 - 49)*.

Quelle: AGF / GfK / DAP TV Scope / RTL Medienforschung; Stand: 01.12.2011, 27. - 30.11.2011 vorläufig gewichtet. Bis zu = Höchster Durchschnittswert einer Sendung. * Durchschnittswerte 01.-30.11.2011 ** Empfangsgebiet Explosiv = BRD gesamt ohne Kabel und Terrestrik in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Hessen, NRW und Bayern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.