Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 637544

Nach der Saison ist vor der Saison

2016 war ein sehr erfolgreiches Jahr für das Topeak-Ergon Racing Team und mit ihrem Europameister-Titel vielleicht sogar das erfolgreichste ever für Sally Bigham. Trotzdem wollen wir nach vorne blicken und uns schon mal auf die wichtigsten Highlights der

Koblenz, (lifePR) - Europameister, zweimal Vize-Weltmeister, WM-Bronze und EM-Bronze, sowie Leadville-Gewinner, Transalpsieger und Cape Epic-Bronze, das sind nur einige der Titel, die das Topeak-Ergon Racing Team in der letzten Saison erringen konnte. Insgesamt standen zum Saisonabschluss weit mehr als 30 Podiumsplätze zu Buche.

Hauptprotagonistin dieser beeindruckenden Erfolgsbilanz ist wieder einmal die 38-jährige Britin Sally Bigham, die mit ihren Weltklasseleistungen über die ganze Saison hinweg nicht nur die Fans, sondern auch ihre Konkurrentinnen beeindruckte und Letztere sogar oftmals zur Verzweiflung brachte.

Selbstverständlich ist es schön, wenn man als Team in diesem hart umkämpften Spitzensport auf so eine tolle Jahresbilanz zurückblicken kann, trotzdem müssen wir das alte Jahr jetzt schleunigst abhaken, denn die neue Saison steht bereits vor der Tür. Und die hochgesteckten Ziele lassen keinen Raum für Nostalgie-Geschwelge, sondern nur für Vollgas-Action.

Die Vorbereitungen laufen daher auf vollen Touren. So trifft sich die gesamte Herren-Elite des Topeak-Ergon Racing Teams bereits am 10. Februar beim dreitägigen Tankwa Trek, das bis zum 12. Februar im südafrikanischen Distrikt Cape Winelands stattfindet. Nicht nur ein Gradmesser was die eigene Form nach der langen Winterpause angeht, sondern, fast noch wichtiger, ein erster Test für Material und Setup des „Lux CF“ von Canyon. An dieser Stelle wollen wir uns auch schon mal bei allen anderen Sponsoren – DT Swiss, Maxxis, Sram, Limar, Rock Shox, Crankbrothers, SRM, Topeak und Ergon – die uns dieses Jahr unterstützen, bedanken.

Das ist besonders wichtig im Hinblick auf das knapp fünf Wochen später stattfindende erste große Highlight des Jahres 2017 – das Absa Cape Epic am 19. März, ebenfalls in Südafrika. Das Tankwa Trek eignet sich hervorragend als Vorbereitung auf das größte MTB-Rennen der Welt, denn die Bedingungen sind aufgrund der geographischen Lage nahezu identisch.

Außerdem schielt der zweifache Weltmeister, Alban Lakata, bereits mit Argusaugen auf dieses Großereignis, hat er doch bisher alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt, nur eben dieses achttägige Etappenrennen durch die ungezähmte Wildnis Südafrikas noch nicht. Doch das soll sich dieses Jahr ändern, deshalb fährt er zur Vorbereitung auch noch beim Andalucia Bikerace im spanischen Cordoba mit. Auch Sally Bigham wird das sechstägige Etappenrennen vom 26. Februar bis 3. März in Andalusien bestreiten.

Was steht sonst noch an – hier ein kleiner Überblick mit den wichtigsten Events:


Absa Cape Epic, Südafrika vom 19. bis 26. März
UCI Marathon-WM, Singen am 25.06.2017
Bike Transalp vom 16. bis 22. Juli
UEC Marathon-EM, Svut, Slowakei, am 13.08.2017


 

 

 

 

 

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

iMarketing News aus dem Bayrisch Schwäbischen-Allgäu: Dezember 2017 beginnt die prestigeträchtigste Skisprungserie der Welt traditionell in Oberstdorf

, Sport, Ramona Kramp - Coaching.Seminare.Training

Der beliebte Winterurlaubsort Oberstdorf im Allgäu wird am 29. und 30. Dezember erneut zum Mekka der Skisprungfans. Bis zu 40.000 Zuschauer werden...

Maxime Martin sucht neue Herausforderung

, Sport, BMW AG

. - Nach fünf Jahren als BMW Werksfahrer: Maxime Martin geht im Motorsport neue Wege. - Triumph bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps 2016...

Marathon-Staffellauf für Kinder und Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

, Sport, Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.

Einmal an einem Marathon teilnehmen! Sport ist für herzkranke Kinder / Jugendliche / Erwachsene sehr wichtig, aber eben auch eine Herausforderung....

Disclaimer