Dienstag, 19. Juni 2018


Cross-Country-EM 2013 in Bern

Koblenz, (lifePR) - Irina Kalentieva und Nadine Rieder wollen bei den Cross-Country-Europameisterschaften in Bern dafür sorgen, dass sich der Trophäenschrank im Topeak-Ergon-Home in Koblenz mit zwei weiteren Medaillen füllt. Nadine wird bereits gestern beim Team-Relay mit der deutschen Staffel Fünfte.

Am Sonntag wird in Bern die neue Europameisterin im Mountainbike Cross-Country gekürt. Irina Kalentieva vom Topeak-Ergon Racing Team hat zwar schon zwei Weltmeister-Titel auf ihrem Konto, aber noch keine Europameisterschafts-Medaille. Deshalb geht die 35-Jährige auch extrem motiviert an den Start: "Ich freue mich riesig auf dieses Rennen, denn die XC-EM ist eines meiner großen Highlights in diesem Jahr", so die in Koblenz lebende Russin. "Die EM Strecke mit drei Sprüngen und vielen kurzen, steilen Anstiegen, liegt mir sehr gut! Außerdem habe ich sehr gute Erinnerungen an diesen Kurs, weil ich hier schon dreimal gewinnen konnte."

XC-Damen Elite am Sonntag um 11:00 Uhr

Start zum Cross-Country-Rennen ist am Sonntag, den 23. Juni um 11:00 Uhr. Die Strecke ist 4,5 Kilometer lang und führt auf dem Gurten, gerademal einen Steinwurf von Bern entfernt, durch zum Teil dicht bewaldetes und extrem technisches Gelände. Highlight ist eine extra angelegte, etwa 500 Meter lange Holzbrücke mit schönster Aussichtslage auf Bern, die unterschiedlich hohe Wellen und Absätze aufweist. Der Kurs muss von den Damen insgesamt fünf Mal umfahren werden, bis nach 22,5 Kilometern die neue Europameisterin 2013 im Cross-Country feststeht.

Eliminator-Sprint heute ab 16:30 Uhr

Topeak-Ergon-Fahrerin Nadine Rieder ist schon heute ab 16:30 Uhr bei der Qualifikation im Eliminator-Sprint im Einsatz. Spätestens nach ihrem dritten Platz beim Worldcup in Albstadt wird die 23-Jährige aus dem Allgäu nicht nur unter Experten als Geheimtipp gehandelt. Dementsprechend selbstbewusst ist die Allgäuerin auch: "Ich möchte unbedingt ins Halbfinale. Da es ein Stadtkurs mit einer richtig langen Zielgeraden ist muss man taktisch fahren. Mal schauen wie gut ich das mittlerweile umsetzen kann. Die Strecke mit den eingebauten Hindernissen sollte mir aber gut liegen." Das Finale um 19:00 Uhr wird im Livestream auf http://mtb.westside.ch/ übertragen.

Fünfte und Siebte in der Teamwertung

Bereits am gestrigen Abend um 19:00 Uhr wurden die Mountainbike und Trail Europameisterschaften mit dem Team-Relay eröffnet. Aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen in den vergangenen Sprint-Wettbewerben wurde Nadine von Bundestrainer Peter Schaupp für die deutsche Staffel nominiert. Zusammen mit Moritz Milatz (Freiburg), Markus Schulte-Lünzum (Haltern) und Lukas Baum (Neustadt/W.) holte die Sonthofenerin einen hervorragenden fünften Platz hinter extrem starken Teams wie Titelverteidiger Italien und Gastgeber Schweiz.

Zum ersten Mal überhaupt wurde ein Stadtkurs zur Austragung des Team-Wettbewerbs heran gezogen. Zwei Runden über 1,8 Kilometer, die praktisch um den Schweizer Regierungssitz herum führten und von den Athleten im Schnitt in weniger als neun Minuten absolviert wurden. Jedoch nicht ganz optimal für die Sprint-Spezialistin vom Topeak-Ergon Racing Team: "Die Runde hat auf jeden Fall Spaß gemacht und war sehr technisch", erklärte die 23-Jährige hinterher. "Eigentlich genau mein Ding, aber es war auch ein richtig harter und langer Anstieg drin. In der zweiten Runde musste ich sehr leiden. Es war eben doch länger als ein Sprint."

Die Entscheidungen der Europameisterschaften werden live auf mtb.westside.ch übertragen.

Hier der Zeitplan:

Freitag, 21. Juni 2013, 19:00 Uhr: Eliminator Final
Sonntag, 23. Juni 2013, 11:00 Uhr: Elite Women Final

Weitere Informationen unter: www.mtb2013.ch

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

21sportsgroup nimmt neues Logistikzentrum in Betrieb

, Sport, 21sportsgroup GmbH

Die 21sportsgroup, eine europaweit erfolgreiche Sportplattform hat -weniger als ein Jahr nach dem ersten Spatenstich- ihr neues Logistikzentrum...

Rennradtour des Sport- und Spendenprojekts „Team PHenomenal Hope Germany – Für eine Zukunft ohne Lungenhochdruck“ quer durch Deutschland im Juli 2018

, Sport, Pulmonale Hypertonie (PH) e.V.

Die Tour steht unter dem Motto „Let me be your lungs“. Jeder der Fahrerinnen und Fahrer übernimmt dabei die Patenschaft eines an PH erkrankten...

E1 Wildschönau: So viel E1 wie noch nie

, Sport, Tourismusverband Wildschönau

Der dritte Stopp der KENDA Enduro One Serie 2018, der die Teilnehmer in die Wildschönau führt, verspricht ein Rennen der Superlative zu werden....

Disclaimer