Dienstag, 19. Juni 2018


Bern: Kalentieva triuphiert

Irina Kalentieva siegt bei der Swiss Bike Trophy in Bern, Wolfram Kurschat wird nach einem Trainingssturz 12ter und Robert Mennen belegt Platz 21

Urmitz, (lifePR) - Das Rennen auf dem Gurten, dem Berner Hausberg, zählt schon wegen seiner Lage zu einem der besonderen Ereignis. Aus sportlicher Sicht noch entscheidender ist aber die UCI Hors Category des Rennens. Die Swiss Bike Trophy zählt mit dem HC-Status zu den 10 wichtigsten Rennen weltweit.

Für die Weltmeisterin Irina Kalentieva war es das erste Rennen nach ihrem Trainingslager auf Mallorca. Mit neuer Kraft zog die Russin ins Feld und zeigt sich von Beginn in der 3-köpfigen Spitzengruppe. Bei Rennhälfte suchte Ira aber alleine das Weite und sicherte sich mit sechs Sekunden Vorsprung erneut den Sieg, wie bereits 2007 und 2008. Ira im Interview: "Toll, dass es so gut lief. Nach einer längeren Trainingsphase weiß man nie, wo man steht. Der Sieg zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin."

Wolfram Kurschat konnte nach einem schweren Sturz im Training am Samstag nicht in die vorderen Platzierungen eingreifen. Starke Schmerzen im Brustkorb behinderten den Deutschen Meister beim Atmen. Kurschat nach dem Rennen: "Nach dem Sturz war ich nicht im Vollbesitz meiner Kräfte. Es erstaunt mich beinahe, wie gut es lief. Mit Platz 12 bin zufrieden."

Robert Mennen erwischte keine optimale Tgesform. Er fand nicht in das Rennen und beendete das Rennen enttäuscht auf Position 21.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rennradtour des Sport- und Spendenprojekts „Team PHenomenal Hope Germany – Für eine Zukunft ohne Lungenhochdruck“ quer durch Deutschland im Juli 2018

, Sport, Pulmonale Hypertonie (PH) e.V.

Die Tour steht unter dem Motto „Let me be your lungs“. Jeder der Fahrerinnen und Fahrer übernimmt dabei die Patenschaft eines an PH erkrankten...

E1 Wildschönau: So viel E1 wie noch nie

, Sport, Tourismusverband Wildschönau

Der dritte Stopp der KENDA Enduro One Serie 2018, der die Teilnehmer in die Wildschönau führt, verspricht ein Rennen der Superlative zu werden....

Mit E.COOLINE bleiben Fußballer auch in Russland cool

, Sport, pervormance International GmbH

Bereits bei der Fußballweltmeistersc­haft 2014 in Rio war E.COOLINE am Start. Inzwischen verwenden Fußballnationalmanns­chaften wie z.B. die...

Disclaimer