Kay One - Louis Louis

(lifePR) ( Flensburg, )
Zugegeben, auf einen ersten, äußeren Blick mögen Kay One und Dieter Bohlen nicht allzu viel gemeinsam haben. Beim zweiten Blick auch auf die inneren Werte aber ist schnell klar, dass sich hier zwei Menschen gesucht und gefunden haben. Ein Fakt, der sich spätestens durch die gemeinsamen Zeit in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ manifestiert hat. Aus Kollegenschaft wurde Freundschaft – auch wenn die beiden Musiker eine Generation trennt. Es war also nur eine Frage der Zeit, dass Kay One einen von Dieter Bohlen geschriebenen und von dessen Band Modern Talking im Jahr 1986 performten Song adaptiert und ins Jetzt holt.

„Die größte Herausforderung dabei war, aus der Popnummer einen Rapsong zu machen“, sagt Kay One, dem dieses Kunststück ohne Frage gelungen ist. Unterstützt wurde der 32-Jährige dabei im Übrigen vom Meister selbst. „Dieser Song war der international erfolgreichste. England, Kanada –  überall ein mega Hit, den wollte ich mal auf Deutsch und gerappt haben“, erinnert sich Dieter Bohlen, der mit dem Ergebnis mehr als zufrieden ist: „Kay Ones Version hat mir auf Anhieb gefallen, ich finde die Nummer unheimlich lustig.“

Kay One hat etwas völlig Neues ganz im Sinne des Originals erschaffen und macht es in dieser Form einem neuen, jungen Publikum zugänglich. Es vereinen sich eine Melodie, die im Ohr bleibt und ein Text, der den hedonistischen Zeitgeist von heute trifft. „Brother Louie“ ist ein Song, der gute Laune verbreitet und den Sommer einläutet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.